Gasqualität wird umgestellt

Stadtwerke Munster-Bispingen erfassen alle Verbrauchsgeräte im Versorgungsgebiet

Gasqualität wird umgestellt

Um auch in Zukunft über ausreichend Erdgas verfügen zu können, hat die Bundesregierung beschlossen, dass bis 2030 bundesweit einheitlich Erdgas der Qualität H (High) angeboten werden soll. Die Stadtwerke Munster-Bispingen als Netzbetreiber kümmern sich um die Umsetzung der Umstellung im Versorgungsgebiet von L-Gas (Low) auf H-Gas. Der dazu notwendige Anschluss an das Fernleitungsnetz der Nowega mit dem Bau der neuen Gashochdruckleitung zwischen Oberohe, Poitzen und Munster ist in Arbeit. Die Freilegung der Trasse bis zur Übernahmestation der Stadtwerke Munster-Bispingen ist bereits erfolgt.

Wie auch die Bundesnetzagentur betont, müssen, wenn ein Netzbereich auf H-Gas umgestellt wurde, die Verbrauchsgeräte zeitnah an die neue Gasqualität angepasst werden, damit die Betriebssicherheit gewährleistet bleibt. „H-Gas hat andere Brenneigenschaften, daher müssen in Phase I alle Gasgeräte der Kunden erfasst werden um festzustellen, in welchem Umfang die Anpassung erfolgen muss“, so Andreas Halbas, Bereichsleiter strategisches Netzmanagement bei den Stadtwerken. Diese Anpassung sei in der Regel kostenlos.

Ab dem 8. Juni erhalten die Kunden im Versorgungsgebiet ein Informationsschreiben, das den Besuch von Mitarbeitern der beauftragten Fachunternehmen ankündigt und einen Terminvorschlag enthält. Die Mitarbeiter der beauftragten Fachunternehmen können sich, so der Hinweis der Stadtwerke, „mit den entsprechenden Dokumenten identifizieren und sind verpflichtet, die strengen Hygiene- und Schutzmaßnahmen, die die Coronakrise fordert, einzuhalten.“ In Phase II erfolge dann die eigentliche Anpassung der Gasgeräte, für die die Kunden einen gesonderten Termin direkt vereinbaren. „Meist genügt es, die Gasdüse zu tauschen oder das Gasgerät neu einzustellen“, so die Stadtwerke.

Auf der Internetseite www.ihr-stadtwerk.de finden Betroffene weitere Antworten und Informationen zum Thema Marktraumumstellung/Neue Erdgasqualität, ebenso wie auch die Öffnungszeiten und die Telefonnummer des extra eingerichteten Erdgasbüros, das ab Montag, den 8. Juni, erreichbar ist, aufgund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie allerdings zunächst nur telefonisch. Seinen Sitz hat das Büro an folgender Adresse: Am Exerzierplatz 18, 2. Obergeschoss, Telefon (05192) 8987979, E-Mail: erdgasbuero@ihr-stadtwerk.de. Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr, Mittwoch und Freitag von 7.30 bis 12 Uhr.

Logo