Magret Wilheine verabschiedet

Frauen Union Munster-Bispingen bei Jahreshauptversammlung beschlossen

Magret Wilheine verabschiedet

Anfang Mai kam die Frauen Union (FU) im Munsteraner Restaurant „Zur Wassermühle“ zu ihrer ersten Jahreshauptversammlung nach den strengen Corona-Maßnahmen, aber auch zu ihrer letzten Versammlung unter der Leitung von der bisherigen Vorsitzenden Magret Wilheine zusammen. Zwölf Anwesende aus Munster sowie vier Damen aus Bispingen waren zusammen gekommen.

Die bisherige Vorsitzende Magret Wilheine konnte neben den Damen auch den ehemaligen CDU Kreisvorsitzenden Gerd Engel sowie die Gemeindeverbandsvorsitzenden aus Munster, Uwe Franke und aus Bispingen Christoph Hemmerle grüßen. Nach den Eingangsformalitäten berichtete Magret Wilheine über die vielen Aktivitäten der FU Munster. Neben den vielen Informationsveranstaltungen wie auch den Besuchen im Europaparlament, im Bundestag, im Landtag oder beim NDR gehörten besonders die Basare und die in einer hohen vierstelligen Summe erwirtschaftenden Erträge zu ihrem letzten Rückblick. Sie konnte stolz darstellen, dass diese Gelder immer zu 100 Prozent den verschiedensten Einrichtungen wie etwa dem Kinderhospiz, der Lebenshilfe oder den Feuerwehren übergeben werden konnten. Nach der einstimmig bestätigten Entlastung von Magret Wilheine und ihres Vorstandes würdigten der Stadtverbandsvorsitzende Uwe Franke und der ehemalige Kreisvorsitzende und selbst langjähriger Munsteraner Stadtverbandsvorsitzende, Gerd Engel, die Leistungen der bisherigen FU Vorsitzenden und überreichte ihr persönliche Geschenke.

Anschließend wurde Engel die weitere Leitung der Veranstaltung übergeben. Er betonte, dass er sich freue, dass neben der Senioren und der Jungen Union nun auch bei den Damen eine gemeinsame Union geschaffen werden solle. Nur gemeinsam wäre man stark. Er erläuterte mit Dr. Victoria Buchterkirchen den eingebrachten Antrag. Dieser war zuvor in getrennten Veranstaltungen der FU Munster sowie der CDU Damen aus Bispingen beraten und auch beschlossen worden. Beide Gremien hatten sich einstimmig für die gemeinsame FU Munster-Bispingen ausgesprochen. Marietta Hemmerle äußerte, sie hätten teilweise schon „bewundernd“ auf die Munsteraner geschaut, die nicht nur mit der Frauen Union so intensiv und erfolgreich tätig wären. Von daher hätte es keinerlei negative Diskussion für diese FU aus beiden Gemeindeverbänden gegeben. Ähnliches äußerte sich auch Vivian Tauschwitz aus Bispingen.

In der folgenden ersten gemeinsamen Sitzung wurde dieses Vorhaben ebenfalls einstimmig beschlossen, so dass die vorgesehenen Wahlen für den ersten gemeinsamen Vorstand der FU Munster-Bispingen durchgeführt werden konnten. Vor den einzelnen Wahlgängen stellten sich die jeweiligen Damen vor. Als Wahlleiter wurde Gerd Engel und als Stimmzähler wurden die beiden Gemeindeverbandsvorsitzenden Uwe Franke und Christoph Hemmerle gewählt. Sie konnten die jeweils einstimmigen Ergebnisse feststellen. Gewählt wurden als Vorsitzende: Dr. Victoria Buchterkirchen, als stellvertretende Vorsitzende: Dagmar Grube, als Schriftführerin: Vanessa Boetsch, als Mitgliederbeauftragte: Vanessa Boetsch, als Besitzerinnen: Claudia Lidl, Katharina Müller-Hillenkötter und Regina Pages, als Delegierte Kreis-FU: Dr. Victoria Buchterkirchen, als Ersatzdelegierte Kreis-FU: Dagmar Grube.

Unter dem Motto „Altbewährtes bewahren – Neues kreativ gestalten“ will der neue Vorstand die neu gestaltete Frauen Union voran bringen. Der nächste Termin der neuen Frauen Union Munster-Bispingen soll am 14. Juni um 19 Uhr in Restaurant „Zur Wassermühle“ stattfinden.

Logo