Mehr als 500 Euro für Jugendarbeit

Erster Pflanzenmarkt von Seniorenbeirat und Bürgerhaus Munster ein Erfolg

Mehr als 500 Euro für Jugendarbeit

Über eine erfolgreiche Veranstaltung freuen sich die Organisatoren des ersten Pflanzenmarktes vom Seniorenbeirat und des Bürgerhauses Munster: Schätzungsweise 200 Besucher waren im Bürgerhaus erschienen und ließen es sich bei dem ungemütlichen Aprilwetter im warmen Bereich gut gehen. So versorgten Lena Helms, Eileen Downs-Miesner, Michaela Leesch und die drei Jugendlichen Marvin Müller, Justin-Jim Popple und Maximilian Wegener ihre Gäste mit Kaffee, Kuchen und Bratwurst vom Grill.

Im Mittelpunkt standen allerdings die Stände mit Haus- und Gartenpflanzen von Privatleuten, auch mehrere Blumengeschäfte - Blumenhaus Schulz und Stilwerk aus Munster sowie Seuthes aus Wintermoor - hatten eigene Stände aufgebaut oder spendeten zum Teil sogar Pflanzen für den guten Zweck. Neben den Pflanzen wurden auch eine Reihe von gebrauchten Gartengeräten, Gartendekorationsartikel und Fachbücher zum Spottpreis angeboten.

Bürgermeister Ulf-Marcus Grube und die beiden ehemaligen BürgermeisterInnen Christina Fleckenstein und Adolf Köthe waren erschienen, letzterer ist auch zweiter Vorsitzender des Seniorenbeirates. Auf großes Interesse stießen die von Kindern und Jugendlichen des Bürgerhauses in den Vortagen selbst vorgezüchteten Blumen- und Gemüsepflanzen sowie „Samenbomben“ (runde Erdbällchen gefüllt mit Samen zum Verteilen auf Freiflächen). Die Erdbällchen konnten kleinen und großen Gäste in einer Schüssel selbst fertigen und holten sich hierbei sogar gerne schmutzige Hände.

Bei der Veranstaltung wurden mehr als 500 Euro für den guten Zweck eingenommen, die der Kinder- und Jugendarbeit des Bürgerhauses zugute kommen. Das Organisationsteam vom Seniorenbeirat mit ihrem ersten Vorsitzenden Detlev Weber zeigte sich sehr zufrieden: „Mit so einem Zulauf hatten wir wirklich nicht gerechnet“, so Weber, „und vielleicht werden wir im Herbst einen weiteren Pflanzenmarkt organisieren“.

Logo