„Moby Wels“ beißt an

Michael Beck hat am Flüggenhofsee Glück: Angler fängt 1,90 Meter langen Wels

„Moby Wels“ beißt an

Michael Beck, Jugendwart des Sportangelvereins (SAV) Munster, wird den 18. Juni so schnell nicht vergessen. Ihm gelang am vergangenen Wochenende im Flüggenhofsee in Munster ein nicht alltäglicher Fang. Gegen 21 Uhr am Abend hat ein großer Waller (Europäische Wels) auf Köderfisch gebissen und für ihn begann die Arbeit. Eine halbe Stunde dauerte der Drill ehe er den Wels gebändigt hatte. Die Größe und das Gewicht des Süßwasserfisches liefern die Begründung für die nötigen Mühen des Sportanglers. Der Fisch brachte 45,3 Kilogramm auf die Waage und mißt stolze 1,90 Meter Länge.

Logo