Munsteraner Moto-Cross-Team sammelt „Niedersachsen-Cup“-Titel

Jubel beim MSC: Fahrerinnen und Fahrer glänzen in Rennserie

Munsteraner Moto-Cross-Team sammelt „Niedersachsen-Cup“-Titel

Das letzte Rennen der Saison 2021 im „Moto-Cross Niedersachsen-Cup“ wurde kürzlich beim MCC Wildeshausen ausgefahren. Das Team des MSC Munster im ADAC konnte dort erfolgreich in dieser Motocross-Serie die Titel „Niedersachsen-Cup-Meister“ in den Klassen MX4, MX125 und MX2 feiern und wurde einmal Vizemeister in der Klasse MX125. Kirsche auf der Sahnetorte war der Titel „Beste ADAC-Clubmannschaft im Niedersachsen-Cup“.

„Motocross ist eine der anstrengendsten Sportarten überhaupt. Da ist nicht nur Muskelkraft, sondern die Ausdauer aller vorhandenen Muskeln gefragt. Hinzu kommt noch, dass man extrem konzentriert sein muss, um Fehler zu vermeiden. Die durchschnittliche Herzfrequenz während eines Rennens liegt zwischen 180 und 190 für eine Dauer von circa 20 Minuten, denn so lange dauert ein Rennen“, berichtet Uwe Hannemann, Pressewart des MSC Munster und DMSB-Trainer: „Die Fahrer müssen, um in der Spitze des Feldes mitfahren zu können, regelmäßig trainieren. Auf der MSC-Strecke in Hetendorf haben unsere Mitglieder eine optimale Möglichkeit.“

Der Pressewart weiter: „Ein Trainerteam und die Eltern unterstützen die Fahrer beim Training und freuen sich, wenn solche Erfolge das Ergebnis sind, denn die Fahrerinnen und Fahrer haben dafür das ganze Jahr hart trainiert.“

Die Ergebnisse der MSC-Aktiven im „Niedersachsen-Cup 2021“:

Bei den „Ladies“ konnte Sina Carlaw (#420) im 1. Lauf auf Platz 6 und im zweiten auf Platz 7 fahren. Damit belegte sie im Gesamtergebnis den 9. Rang. In der Klasse MX1 (offene Klasse) sicherte sich Philipp Biendarra (#303) im Finallauf den hervorragenden 2. Platz und landete in der Gesamtwertung auf dem 9. Rang.Max Fehlig (#29) fuhr in der Gesamtwertung auf Platz 11.

In der Klasse MX2 ab 250 Kubikzentimeter reichte Felix Carlaw (#188) ein 5. Platz im Finallauf für Platz 1 und somit wurde er Niedersachsen-Cup-Meister 2021. Kim Koch (#650) verbesserte sich nach einen Sieg im Finallauf in der Gesamtwertung von Platz 12 auf Platz 8 und freute sich, den Sprung in die Top Ten geschafft zu haben.

In der Klasse MX 125 Kubikzentimeter holte Florian Brauns (#11) den 1. Platz und damit den Titel Niedersachsen-Cup-Meister 2021, gefolgt von Karolis Linge (#630), der auf Platz 2 landete und somit Vizemeister in dieser Klasse wurde. In der Klasse MX3 85 Kubikzentimeter wurde Pavel Czoik (#303) in der Gesamtwertung Neunter.

Nonni Lange (#139) konnte in der Klasse MX4 65 Kubikzentimeter in beiden Finalläufen mit 25 Zählern punkten und schaffte es, alle Läufe auf Platz 1 zu beenden. Mit der vollen Punktzahl wurde er Niedersachsen-Cup-Meister in seiner Klasse. Michal Czoik (#63) fuhr in der Gesamtwertung auf den 12. Platz.

Für den Titel in der Mannschaftswertung waren folgende MSCler in der Mannschaftswertung erfolgreich: Nonni Lange (#139) MX4, Florian Brauns (#11) MX125, Felix Carlaw (#188) MX2, Karolis Linge (#630) MX125, Kim Koch (#650) MX2, Jonas Maximilian Fehlig (#129) MX1, Sina Carlaw (#420) „Ladies“ sowie Philipp Biendarra (#303) MX1.

Logo