Rund 90.000 Euro Schaden

Zwei folgenschwere Verkehrsunfälle in Munster

Rund 90.000 Euro Schaden

In der Nacht zum vergangenen Sonntag, dem 31. Juli, kam es in Munster zu zwei folgenschweren Verkehrsunfällen: In der Breloher Straße geriet laut Polizeibericht gegen 22.40 Uhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw auf regennasser Fahrbahn beim Abbiegen ins Schleudern und prallte mit dem Mercedes gegen eine Hauswand. In dem Fahrzeug wurden drei Personen leicht verletzt. Der Schaden am Haus und dem nicht mehr fahrbereiten Auto beläuft sich zusammen auf etwa 60.000 Euro.

Später, gegen 1.05 Uhr, fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Pkw Volvo in der Straße Am Hanloh gegen einen ordnungsgemäß geparkten Nissan am Fahrbahnrand und schob dieses Fahrzeug noch auf einen anderen Pkw der Marke Volkswagen, der davor stand.

Der Schaden, der bei diesem Unfall entstanden ist, beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. „Gegen beide Unfallverursacher wurden Strafverfahren eingeleitet“, heißt es im Polizeibericht.

Logo