Schemann spielt Beethoven

Gelebte Tradition in Munster: Klavierkonzert in der Stadtbücherei

Schemann spielt Beethoven

Gelebte Tradition in Munster: Dinis Schemann spielt Werke von Beethoven bei seinem nächsten Konzert in der Örtzestadt, das am Sonntag, dem 17. Juli, um 18 Uhr in der Stadtbücherei Munster auf dem Programm steht.

Seit nunmehr 29 Jahren kommt der Pianist Dinis Schemann mit seiner Ehefrau Susanne - bis 2016 als Schemann-Duo - aus Gröbenzell bei München zum Sommerkonzert nach Munster - und zwar alljährlich, trotz Corona-Pandemie und anderen Widerwärtigkeiten. Traditionell finden die Schemann-Auftritte im Juli statt. Die derzeitige Corona-Situation erlaubt die Veranstaltung, wie über die Jahre gewohnt, über circa eineinhalb Stunden - mit Pause.

In diesem Jahr stehen ausschließlich Werke Ludwig van Beethovens auf dem Programm, nämlich die Klaviersonate Nr. 5 c-Moll op. 10 Nr. 1 (entstand 1796 - 1798), die Klaviersonate Nr. 14 op. 27 Nr. 2 in cis-Moll, „Mondscheinsonate“ (vollendet 1801) sowie die Klaviersonate Nr. 23 in f-Moll op. 57 „Appassionata“ (entstand 1804 - 1805).

Karten sind im Vorverkauf bei der Munster-Touristik oder der Buchhandlung Pollmann sowie auch an der Abendkasse zu erwerben. Da die Veranstaltung in einem geschlossenen Raum stattfindet, ist Mund-Nasen-Bedeckung erwünscht.

Logo