Seniorenbeirat Munster: „Schweren Herzens zu Absagen entschlossen“

Bis auf weiteres keine Sprechstunden / Auch der Boule-Treff, das Sommerkino und der „Bunte Nachmittag“ fallen aus

Seniorenbeirat Munster: „Schweren Herzens zu Absagen entschlossen“

Auch der Seniorenbeirat der Stadt Munster bedauert, wie auch die übrigen Seniorenbeiräte im Heidekreis, die derzeitigen Absagen der öffentlichen Veranstaltungen. Da das Bürgerhaus in Munster bis voraussichtlich Ende August geschlossen bleibt, gibt es bis auf weiteres keine Dienstagssprechstunden. Auch eine Einweisung durch Schüler für die Seniorinnen und Senioren im Umgang mit dem PC, Tablet und anderen Geräten ist vorübergehend gestrichen, da die Schüler in diesem Jahr anderweitig im Gymnasium gebunden sind.

Der beliebte Boule-Treff fällt ebenfalls weiterhin aus, da strikte Abstandsregeln zu beachten sind. Größere Menschenansammlungen sind vorübergehend, wohl bis Ende August, nicht gestattet. Daher fällt das Sommerkino im Juni ebenso aus wie auch der geplante „Bunte Nachmittag“ im September.

Der Seniorenbeirat der Stadt Munster ist sich seiner Verantwortung bewusst und hat sich, wie es in einer Mitteilung heißt, „schweren Herzens zu diesen Absagen entschlossen.“ Er hoffe aber darauf, seine Tätigkeiten wieder aufnehmen zu können, sobald in der Coronakrise weitere Lockerungen möglich seien. Darüber werde dann rechtzeitig informiert.

Für Sorgen und Nöte, aber auch Anregungen der Seniorinnen und Senioren, ist der Seniorenbeirat aber weiterhin ansprechbar und zu erreichen über den Vorsitzenden Detlev Weber, Telefon (05192) 5766. Selbstverständlich stehen auch die weiteren Beiratsmitglieder zur Verfügung. Infos zum Seniorenbeirat gibt es auch über die Internetseite der Stadt Munster.

Logo