Krebsberatung in Munster

KBS jetzt in allen drei Städten im nördlichen Heidekreis

Krebsberatung in Munster

Die Krebsberatungsstelle Soltau (KBS) eröffnet eine Außenstelle Munster. Im Cafe Atempause, Kleine Straße 2, will sie einen weiteren Ort mit einer psychoonkologischen Betreuung und Begleitung für Krebskranke und ihre Angehörigen schaffen. In Soltau und Schneverdingen ist die KSB bereits aktiv. Damit sind alle drei Städte im nördlichen Heidekreis abgedeckt.

Die Aufgabe der Psychoonkologie ist es, für alle Begleitprobleme einer Krebserkrankung Hilfen anzubieten. Seelische und soziale Belastungen sollen in Ergänzung zur hausärztlichen Behandlung aufgefangen, mitgetragen und gelindert werden.

Mit der Diagnose Krebs und ihren Folgen leben zu müssen, überfordert häufig die Betroffenen, ihre Familien und Freunde. Solch ein Schicksalsschlag ist stets mit viel Ungewissheit verbunden und löst Angst und Trauer, Hilflosigkeit und Wut aus. Für Betroffene ist häufig der Weg bis nach Soltau schon eine zu große Belastung. Deshalb möchten die Verantwortlichen der Krebsberatungsstelle Soltau auch direkt in der Stadt Munster erreichbar sein, so wie schon seit 2017 in Schneverdingen.

In den Beratungsstellen finden Krebskranke und ihre Angehörigen in entspannter Atmosphäre individuelle Zuwendung bei Einzel-, Paar- und Gruppengesprächen. Bei Bedarf kommen Mitarbeiter der KSB auch zu den Betroffenen nach Hause. Die KSB ist mit allen wichtigen medizinischen und sozialen Einrichtungen in der Region vernetzt. Wer Beratung in Munster im Café Atempause oder zu Hause wünscht, kann sich an Dr. Albrecht Werner unter der Rufnummer 0170-4153591 wenden oder wegen psycho-sozialer Beratung an Catrin Ahrens van Westen, Ruf 0151-40441210

Die Krebsberatungsstelle Soltau gehört zum gemeinnützigen Onkologischen Arbeitskreis (OAK) Walsrode und wird von Spenden getragen. Wer die Arbeit unterstützen möchte kann an den OAK Walsrode, bei der KSK Walsrode, IBAN DE92 2515 2375 0001 3424 50, Stichwort: „KBS Soltau.

Logo