Spende für die Munsteraner Tafel

SPD Munster unterstützt Arbeit der Ehrenamtlichen in der Örtzestadt

Spende für die Munsteraner Tafel

Auch in Munster leiden Menschen unter Armut und sind bei der Eigenversorgung von Lebensmitteln auf die fleißigen Helfer der Munsteraner Tafel angewiesen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter verteilen freitags in der Marienburger Straße bei der Schafstallkirche Nahrungs- und Gebrauchsgüter an hilfsbedürftige Mitbürger. Geschäfte und Supermärkte haben die Lebensmittel und Artikel gespendet. Wer seinen Haushalt nicht verlassen kann, wird vom Fahrdienst der Tafel beliefert. Auch in Corona-Zeiten bieten die freiwilligen Unterstützer trotz der aufwendigen Schutzmaßnahmen ihren außergewöhnlichen Dienst zum Wohle der Menschen an.

Dabei griffen auch Mitglieder aus Fraktion und Vorstand der SPD Munster beim Fahrdienst tatkräftig unter die Arme. Kürzlich überreichten darüber hinaus Fraktionschefin Melanie Bade, Geschäftsführer Michael Klingbeil und Vorstandsvorsitzender Stefan Leunig von den Munsteraner Sozialdemokraten dem Leiter der Tafel, Klaus-Dieter Meier, eine Spende in Höhe von 500 Euro. Mitglieder des SPD-Ortsvereins hatten das Geld zuvor an Infoständen gesammelt und den Betrag aufgestockt.

Die Sozialdemokraten aus der Örtzestadt begrüßen das Engagement der Ehrenamtlichen: „Wir danken allen Helferinnen und Helfern der Munsteraner Tafel für ihren selbstlosen Einsatz.“

Logo