Spenden für neun Kitas und Kindergärten

Bürgerstiftung Munster unterstützt Einrichtungen in der Örtzestadt

Spenden für neun Kitas und Kindergärten

Vor ganz besonderen Herausforderungen standen in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie auch die örtlichen Kindertagesstätten und Kindergärten in Munster, waren doch in den Einrichtungen Vorgaben und Regelungen im Rahmen der Hygienemaßnahmen umzusetzen und stetig anzupassen. Herausforderungen in der Notbetreuung, der erweiterten Notbetreuung, des eingeschränkten Regelbetriebs und der Rückkehr zum Regelbetrieb mussten die Verantwortlichen und ihre Teams oftmals in kürzester Zeit meistern.

Die Bürgerstiftung Munster möchte die wertvolle Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Munsteraner Kindergärten und Kitas sowie deren Engagement für die Kinder und Familien nun würdigen und spendet daher jeder Einrichtung einen Betrag in Höhe von jeweils 300 Euro. Das Geld ist für die Anschaffung zum Beispiel von Büchern, Spielzeug oder Spielgeräten gedacht.

„Wir freuen uns, wenn die Bürgerstiftung mit diesem Betrag ein wenig die pädagogische Arbeit mit den Kindern unterstützen kann“, so Hartwig Mienert, Vorsitzender der Bürgerstiftung Munster. Die ursprüngliche Idee, alle Einrichtungen zu einem gemeinsamen Treffen für die Übergabe des Förderbetrages in die Bücherei einzuladen, musste aufgrund der aktuellen Corona-Lage verworfen werden. Deshalb hat Mienert die Anschreiben für die Förderung teils persönlich überbracht, teils auch per Post an die jeweiligen Leitungskräfte der Einrichtungen geschickt. Dort war die Freude jeweils groß - und in vielen Fällen gab es bereits konkrete Ideen, was mit Hilfe der finanziellen Unterstützung zugunsten der Mädchen und Jungen angeschafft werden soll.

Logo