Stadtradeln in Munster: Im Juni wird wieder kräftig in die Pedale getreten

Auftaktveranstaltung am 4. Juni mit Munsters Bürgermeister Ulf-Marcus Grube

Stadtradeln in Munster: Im Juni wird wieder kräftig in die Pedale getreten

„Auf die Räder - fertig - los!“ heißt es vom 1. bis 21. Juni wieder in Munster: Im Rahmen der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisses möchte die Stadt Munster gemeinsam mit allen, die in der Stadt und den Ortschaften wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen, erneut ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Alle Interessierten können sich ab sofort über das Internet unter stadtradeln.de/munster anmelden. Am 4. Juni um 10 Uhr begrüßt Munsters Bürgermeister Ulf-Marcus Grube auf dem Parkplatz des Fahrradhauses Sandau bei der Auftaktveranstaltung alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Im Anschluss an das Grußwort startet eine öffentliche Radtour mit der Eintracht Munster 2020, zu der alle Interessierten eingeladen sind. Diese Radtour bietet eine optimale Gelegenheit, um direkt Kilometer für die Örtzestadt zu sammeln und somit gut in diesen Wettbewerb der Kommunen einzusteigen.

Wer kein eigenes Fahrrad besitzt, kann sich auf vorherige Anfrage ein Rad von der Firma Sandau leihen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Radtour erhalten eine Trinkflasche fürs Fahrrad geschenkt - solange der Vorrat reicht.

Außerdem wird es bei der Auftaktveranstaltung bis zum Start der Radtour einen Stand der Munster-Touristik geben, an dem sich alle bis dato noch nicht angemeldeten „Pedalritter“ für das Stadtradeln registrieren können.

Der Wettbewerb Stadtradeln möchte dazu animieren, auf das Auto zu verzichten, wann immer dies möglich ist. „Gerade in Munster sind die kurzen Wege einfach mit dem Fahrrad zu bestreiten, ob zur Arbeit oder zur Schule, zum Einkaufen oder zu Freunden in der Stadt“, unterstreicht die Stadtverwaltung. Wer verstärkt in die Pedale trete, vermeide aktiv CO2 und sorge somit für ein besseres Klima, saubere Luft und einen gesunden Körper. Die Stadt Munster möchte gemeinsam den Bürgerinnen und Bürgern „das Bewusstsein für die Radkultur schärfen und die Radinfrastruktur verbessern.“

Am Stadtradeln-Wettbewerb nehmen Kommunen aus ganz Deutschland teil. Die Stadt oder Gemeinde mit der höchsten Anzahl an gesammelten Radkilometern gewinnt. Und genau deshalb appelliert die Stadt Munster an alle Bürgerinnen und Bürger, bei dieser Aktion mitzumachen: „Jeder Kilometer zählt!“

Radeln wirke sich nicht nur positiv auf die Gesundheit, sondern auch auf die Luft in der gesamten Stadt aus. Und so laute das Motto „Gemeinsam für eine saubere Stadt“.

Alle, die in Munster wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen, können sich bereits jetzt auf stadtradeln.de/munster registrieren, einem der zahlreichen Teams beitreten oder ein eigenes Team gründen oder sich am 4. Juni im Zuge der Auftaktveranstaltung noch anmelden. Dann gilt es, einfach loszuradeln und anschließend die gefahrenen Kilometer online einzutragen.

Wer möchte, kann sich auch die Stadtradeln-App herunterladen und die zurückgelegten Kilometer „tracken“ lassen. Auf diese Weise erfolgt das Eintragen der Radkilometer ganz von allein.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Munster-Touristik, Veestherrnweg 5, in Munster.

Logo