Trotz Corona zahlreiche Blutspender

DRK-Ortsverein Munster zieht positive Bilanz

Trotz Corona zahlreiche Blutspender

Zur Blutspende hatte jüngst der DRK-Ortsverein Munster aufgerufen. Trotz Pandemie konnten sich die Helferinnen und Helfer über zahlreiche Blutspenderinnen und -spender freuen.

„Die Umstellung auf einen früheren Beginn bei der Aufnahme und eine ausgedehnte Laufzeit bis 20 Uhr haben sich bewährt, dadurch entstand keine allzu lange Wartezeit für die Spender“, berichtet Horst Theil, Geschäftsführer des DRK-Ortsvereins Munster. Das Blutspende-Team, zu dem auch immer Mediziner gehörten, habe routiniert und kompetent gearbeitet. „Dadurch war die Situation insgesamt sehr entspannt.“

Alle Spender erhielten ein Lunchpaket und einen Kaffee zum Mitnehmen. Vor dem Eingangsbereich des Ludwig-Harms-Hauses nutzten viele das gute Wetter zu einem kurzen Gespräch mit Freunden und Bekannten, selbstverständlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

157 Spender wurden begrüßt, darunter neun Erstspender. Drei Spenderinnen beziehungsweise Spender waren zum 20. Mal da, vier zum 40. Mal. Weiterhin gab es eine 45., vier 50., zwei 60., eine 70., zwei 90., eine 95. und eine 145. Blutspende.

Als „Dankeschön“ gab es kleines Präsent beziehungsweise Gutscheine. Theil würdigte das Engagement der Spender sowie des Helferteams und dabei ganz besonders das der Mitglieder des Jugend Rot Kreuzes, „das jederzeit bereitwillig zur Verfügung steht.“

Der nächste Blutspendetermin ist am 4. August. Das Organisationsteam mit Roswitha Stock an der Spitze, freut sich schon jetzt erneut auf zahlreiche Blutspenderinnen und Spender.

Logo