Überwältigt von der Spendenbereitschaft

DRK Munster: „Ziel sogar übertroffen / Gerät bestellt“

Überwältigt von der Spendenbereitschaft

„Mit großer Freude und Dankbarkeit“ teilt der DRK-Ortsverein Munster mit, „dass das Ziel des kürzlich veröffentlichten Spendenaufrufs bereits nach kurzer Zeit erreicht worden ist“. Dabei ging es um die Ausrüstung des Rettungswagens der Bereitschaft mit einem neuen, den aktuellen Anforderungen entsprechenden Beatmungsgerät (HK berichtete).

Die Bestellung für dieses Gerät konnte nun getätigt werden, so dass auch zeitnah eine Installation im Rettungswagen erfolgen kann. Danach kann das Fahrzeug alsbald wieder für die Spitzenabdeckung im Rettungsdienst eingesetzt werden: Wenn die hauptamtlich vom DRK-Kreisverband betriebenen Rettungswagen im Einsatz sind, kann die ehrenamtlich tätige Bereitschaft des Ortsvereins den Bereitschafts-RTW besetzen und im Fall der Fälle schnell vor Ort helfen. Dabei sind auch mehrere hauptamtlich im Rettungsdienst Beschäftigte Munsteraner, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich in der Bereitschaft beispielsweise den Rettungswagen besetzen.

Innerhalb weniger Tage nach Veröffentlichung des Spendenaufrufs kamen Zuwendungen in Höhe von insegsamt knapp 17.000 Euro zusammen. Privatpersonen und Unternehmen spendeten Beträge zwischen wenigen Euro und mehreren Tausend Euro. Dabei wurde das ursprüngliche Ziel von 16.000 Euro sogar übertroffen. Der Überschuss, der den Anschaffungspreis des Beatmungsgerätes übersteigt, soll nun in die Ausbildung der ehrenamtlichen DRK-Bereitschaftsmitglieder fließen, um die personelle Besetzung des Bereitschafts-Rettungswagens auch langfristig weiter sicherstellen zu können.

Der Vorstand des DRK Munster ist „überwältigt und überaus dankbar angesichts der vielen großzügigen Zuwendungen. Alle Spender werden noch persönlich zu einem separaten Termin eingeladen, damit in angemessenem Rahmen ein großes Dankeschön ausgesprochen werden kann“, heißt es in einer Mitteilung des DRK.

Logo