Viele junge Blutspender in Munster

16 Erstspender und 147 „Wiederholungstäter“ beim Termin des DRK-Ortsvereins

Viele junge Blutspender in Munster

Auch in Zeiten der Coronakrise sind Blutspenden notwendig, um Schwerstkranken und Unfallopfern helfen zu können. Umso mehr freute sich das Team des DRK-Ortsvereins Munster darüber, am 1. April 16 Erstspender und 147 „Wiederholungstäter“ zum Blutspendetermin in der Grundschule Am Hanloh begrüßen zu können. Damit spendeten insgesamt 163 Bürgerinnen und Bürger Blut beim DRK-Ortsverein in der Örtzestadt, laut dessen Geschäftsführer Horst Theil „so viele wie noch nie zuvor in Munster, darunter erfreulicherweise viele junge Menschen.“

„Selbst die sich vor dem Blutspendelokal bildende lange Menschenschlange, bedingt durch den Sicherheitsabstand, schreckte die Bürger nicht ab. Diese Spender warteten geduldig und verhielten sich sehr diszipliniert“, berichtet Theil. Und weiter: „Die Sicherheit und der Gesundheitsschutz der Spender sowie des Blutspende-Teams wurde besonders großgeschrieben, ebenso das des Helferteams im Hintergrund, das diesmal vom Jugendrotkreuz unterstützt wurde.“

Elisabeth Schoemakers, Leiterin des Blutspende-Teams an diesem Tag, vergab Gutscheine für eine 80., eine 100. sowie eine 140. Spende und freute sich über die Resonanz.

Der Blutspendetermin mußte recht kurzfristig in die Grundschule Am Hanloh verlegt werden, was die Verwaltung der Stadt Munster umgehend ermöglichte. Nächster Termin zur Blutspende in Munster ist am 13.Juli.

Logo