„Aktiv für Neuenkirchen“: Vereine aus dem Schnuckendorf laden ein

Organisatoren wollen neuen Schwung ins Vereinsleben bringen: Präsentations- und Informationsveranstaltung am Sonntag, dem 22. August

„Aktiv für Neuenkirchen“: Vereine aus dem Schnuckendorf laden ein

Für viele Vereine und Verbände war und ist die Corona-Pandemie eine große Herausforderung. Die Bedenken, hervorgerufen durch das Coronavirus, dämpfen bei vielen die Lust darauf, sich ehrenamtlich zu betätigen oder ein neues Hobby anzufangen. Und so haben nicht wenige Vereine sinkende Mitgliederzahlen zu verzeichnen. Um hier wieder für neuen Schwung zu sorgen, haben sich Anfang Juli dieses Jahres verschiedene Vereine, Verbände und Einrichtungen aus Neuenkirchen zusammengefunden, um eine Präsentations- und Informationsveranstaltung auf die Beine zu stellen. Diese ist nun für Sonntag, 22. August, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr auf dem Gelände des Schützenvereins Neuenkirchen, Frielinger Straße 20, geplant. Auf die Besucher wartet ein interessantes Programm.

Zusammengetan haben sich die Landfrauen, der DRK-Ortsverband, der SoVD-Ortsverband, der Bürgerbusverein, der Schäferhof, die Feuerwehr und der Stichter Musikzug. Gemeinsam haben die Beteiligten die Präsentations- und Informationsveranstaltung organisiert. Sie soll für die Initiatoren auch ein Beitrag sein, „zu einem normalen Vereinsleben zurückzukehren, um die gesellschaftlichen Aufgaben erfüllen zu können“, heißt es in der Einladung der Veranstalter. Pandemiebedingt werde der Teilnehmerkreis überschaubar gehalten, dennoch gehe es um das Miteinander in schwierigen Zeiten. Und dazu haben die Vereine verschiedene Aktionen geplant: Die Landfrauen Neuenkirchen werden „etwas Kreatives“ zeigen und anbieten, der DRK-Ortsverband Neuenkirchen wird in der Zeit von 15 bis 18 Uhr einen Rettungswagen präsentieren, der gleichzeitig als Covid-19-Teststelle dient. An einem Stand wird es zusätzliche Informationen geben. Der Bürgerbusverein macht mobil und wird neben einem eigenen Info-Stand stündlich Einführungsfahrten für interessierte Fahrgäste anbieten. Halbstündlich gibt es die Möglichkeit für Interessierte, die sich vorstellen können, selbst als Fahrerin oder Fahrer aktiv zu werden, bei Probefahrten in dieses Ehrenamt hineinzuschnuppern. Am Stand des SoVD Neuenkirchen wird es Informationen rund um den Sozialverband geben. Eines der Themen wird Barrierefreiheit sein. Als Beispiel wird eine behindertengerechte Einstiegshilfe für Rollstuhlfahrer, die den Bus nutzen möchten, gezeigt.

Beim Stichter Musikzug können verschiedene Instrumente ausprobiert werden. Weiterhin wird es an einem Stand kleine Spiele für Kinder geben. Die Feuerwehr Neuenkirchen präsentiert Ausrüstung und ist zudem mit einer Hüpfburg für die jungen Besucher mit von der Partie. Der Schäferhof Neuenkirchen präsentiert eine kleine Heidschnuckenherde und informiert über die Tiere und sein Vereinsleben. Außerdem bietet er Produkte rund um die Heidschnucke an. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Kaffee und Kuchen gibt es gegen eine kleine Spende in die Spenden-Trommel zur Deckung der Kosten.

Alle Interessierten, ob jung oder alt, sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die Corona-Regeln vor Ort einzuhalten sind und Besucherinnen und Besucher eine medizinische Maske, also OP- oder FFP2-Maske, mitbringen müssen.

Logo