Auto hob ab: 27-Jährige schwer verletzt

Mit überhöhter Geschwindigkeit über ehemaligen Bahnübergang

Auto hob ab: 27-Jährige schwer verletzt

Nahe Neuenkirchen auf einem Wirtschaftsweg zwischen Leverdingen und Falshorn verunfallte am Montag, dem 20. Dezember, gegen Mittag eine 27-jährige Autofahrerin und wurde dabei schwer verletzt - darüber informiert die Polizeiinspektion Heidekreis in ihrer Mitteilung: „Mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit überquerte sie einen höher gelegenen, ehemaligen Bahnübergang, hob ab, schlug nach 26 Metern wieder auf, geriet in den rechten Grünstreifen, prallte anschließend frontal gegen einen Baum und kam im Seitenraum zum Stehen“, beschreibt die Polizei den Hergang. Die Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Logo