Blutspende in Neuenkirchen

DRK lädt ein: Montag von 15 bis 20 Uhr in der Schützenhalle

Blutspende in Neuenkirchen

Zur ersten Blutspende in diesem Jahr lädt das DRK Neuenkirchen am Montag, dem 15. Februar, wieder in die Schützenhalle ein, weil dort die Abstände zwischen Menschen und Spenderliegen eingehalten werden können. Von 15 bis 20 Uhr steht das Team bereit, um möglichst viele potentielle Lebensretter zu begrüßen.

Täglich werden in Deutschland 15.000 Blutspenden benötigt. Das darf auch in Coronazeiten nicht außer Acht gelassen werden, um Patienten in Therapie und bei Notfällen weiter zu versorgen. Wer sich gesund und fit fühlt, kann auch jetzt Blut spenden.

Desinfektionsstationen für die Hände stehen im Eingangsbereich zur Verfügung. Auch wird dort bereits eine Temperaturmessung durchgeführt, um Risikospender früh zurückzustellen. Das DRK-Team freut sich über jeden Spender mit Personalausweis und Blutspendepass (falls vorhanden) bittet aber alle, die innerhalb der vergangenen vier Wochen grippeähnliche Symptome wie Fieber, Husten oder andere Anzeichen von Atemwegserkrankungen hatten oder mit dem Coronavirus infiziert waren, sowie alle, die innerhalb der letzten zwei Wochen aus einem ausländischen Risikogebiet zurückgekehrt sind, den Termin nicht zu besuchen.

Statt des sonst üblichen reichhaltigen Büffets, das coronabeding ausfallen muss, erhält jeder Blutspender ein Lunchpaket. Weitere Termine bietet das DRK Neuenkirchen an den Montagen 17. Mai, 16. August und 15. November an.

Logo