Blutspendetermin in Neuenkirchen

DRK-Ortsverein Neuenkirchen lädt für 15. November ein

Blutspendetermin in Neuenkirchen

Täglich werden in Deutschland rund 15.000 Blutspenden benötigt. Das darf auch in Corona-Zeiten nicht außer Acht gelassen werden, um Patienten in Therapie und in Notfällen weiter versorgen zu können. Das Deutsche Rote Kreuz teilt mit: „Wer sich gesund und fit fühlt, kann auch jetzt Blut spenden.“ Eine Möglichkeit dazu bietet am Montag, dem 15. November, der DRK-Ortsverein Neuenkirchen - und zwar von 15 bis 20 Uhr in der Schützenhalle im Schnuckendorf.

„Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Blutspende in Neuenkirchen weiterhin in der Schützenhalle statt“, so Ulrike Böttcher, Leiterin des örtlichen Blutspendeteams. Und weiter: „Strenge Sicherheitsvorkehrungen und Hygienemaßnahmen sind uns besonders wichtig. In diesen Räumlichkeiten können die Abstände zwischen den Blutspendern und Spenderliegen eingehalten werden.“

Bürgerinnen und Bürger mit grippalen oder Erkältungssymptomen, Rückkehrer aus Risikogebieten sowie Personen, die in den vergangenen beiden Wochen mit in Quarantäne befindlichen Personen Kontakt hatten, werden allerdings gebeten, diesen Blutspendetermin nicht zu besuchen.

Der DRK-Ortsverein Neuenkirchen weist darauf hin, dass eine Impfung gegen das Coronavirus kein Grund für eine Rückstellung sei. Eine Blutspende sei bereits am nächsten Tag wieder möglich, „sofern keine Impfreaktionen aufgetreten sind.“ Das Vorlegen eines negativen Corona Tests sei nicht notwendig.

Logo