Bürgerbus Neuenkirchen: Neuer Fahrplan

Verein nimmt eine Reihe von Anpassungen vor / Linie 206 wird eingestellt

Bürgerbus Neuenkirchen: Neuer Fahrplan

Bald ist es wieder soweit: Beim Bürgerbusverein Neuenkirchen steht ein Fahrplanwechsel auf dem Programm. Der neue Fahrplan gilt ab Montag, dem 1. März. Die wichtigsten Änderungen und Neuerungen hat der Vorstand des Vereins für Interessierte zusammengefasst, denn der neue Fahrplan bringt einige Anpassungen und Änderungen mit sich.

So haben die Ehrenamtlichen die Linie 206 eingestellt, „weil die Linie“, so der Vorstand, „nur eine Akzeptanz von vier Prozent am Gesamtgeschehen hat.“ Auf der anderen Seite erfolgten Angebotsverbesserungen mit mehr Verbindungen auf den Linien 207 und 208. Der Verein hat die Rückmeldungen und Anregungen der Fahrgäste und des Teams der Fahrerinnen und Fahrer gesammelt und in den neuen Fahrplan eingearbeitet.

Start und Ende der Linien 207 und 208 ist die Haltestelle Gartenstraße, die einige Hundert Meter an die Geschäftsstelle des Bürgerbusvereins an der Ecke zur Falshornerstraße verlegt wird. Die Haltestelle Oehrensweg postseitig wird rund 60 Meter in Richtung Kirche verlegt und in Haltestelle Heidetouristik umbenannt.Weiterhin wird die bisherige Linie 206 in Teilen in die Linien 207 und 208 integriert. So wird die Bedarfshaltestelle Behningen in die Linie 207 verlegt. Der Ausstieg erfolgt an der Haltestelle Rathaus. Die neu errichteten barrierefreien Haltestellen hat der Verein in die Linien integriert.

Die Linie 207 wird wie bisher zweimal vormittags und zweimal nachmittags bedient. Jedoch wird die jeweils zweite Runde in entgegengesetzter Richtung gefahren. „Damit haben wir dem Wunsch der Fahrgäste entsprochen, innerhalb der Linie 207 pendeln zu können“, so der Vorstand. Ferner werde nun auch Vahlzen angefahren. Dies hätten sich Fahrgäste gewünscht.

Um Tewel schon früh in Richtung Neuenkirchen bedienen zu können, werden die Fahrerinnen und Fahrer auf der Linie 207 um 9:06 Uhr und 15:09 Uhr einen Abstecher dorthin machen. Anschließend geht es auf der gewohnten Route nach Neuenkirchen. Die Rücktour nach Tewel erfolgt dann über die Linie 208. Das Ticket „Neuenkirchen Ortstour“ ist in „Neuenkirchen-Ticket“ umbenannt worden und beinhaltet nun zusätzlich die Ortschaft Delmsen. Neu eingeführt wurde das Wochenticket. Die Gültigkeit bezieht sich immer auf die Kalenderwoche, in der das Ticket gelöst wurde. Es gilt das Datum auf dem Fahrschein.

Informationen zum Angebot des Bürgerbusvereins Neuenkirchen gibt es auch online unter www.buergerbus-neuenkirchen-hk.de. Die neuen Fahrpläne sind dort in Kürze abrufbar. Weitere Informationen finden Interessierte auf den Flyern, die demnächst in der Geschäftsstelle, Falshornerstraße 26, zu den Geschäftszeiten dienstags und donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr sowie nach Absprache erhältlich sind. Außerdem werden Flyer in diversen Geschäften, im Rathaus sowie auch im Bürgerbus ausliegen.

Logo