Fragmentarisch, melancholisch und mit zweifelhaftem Wahrheitsgehalt

Ausstellung „Buchen und Eichen treten auf“ im Springhornhof Neuenkirchen

Fragmentarisch, melancholisch und mit zweifelhaftem Wahrheitsgehalt

In ihrer Ausstellung „Buchen und Eichen treten auf“ schreibt die Künstlerin Antje Schiffers einen Theaterabend fort, der im Dezember vergangenen Jahres im Kunstverein Springhornhof in Neuenkirchen über die Bühne gegangen ist. Geschichten und Assoziationen rund um die Produkte, die im „International Village Shop“ im Foyer des Kunstvereins erhältlich sind, haben Schiffers und Choreographin Sommer Ulrickson mit mehr als 30 Mitwirkenden aus dem Dorf kollektiv als abendfüllende Revue in Szene gesetzt.

Im „International Village Shop“ finden Besucher Dinge, die die Gruppe Myvillages (Schiffers, Feenstra, Böhm) gemeinsam mit Dorfbewohnern in aller Welt erfunden und hergestellt haben. Das Sortiment ist ein Schatz an Ideen und Wissen, das von lokalen Ressourcen, internationalem Austausch, regionaler Zusammenarbeit und verblüffenden Selbstdarstellungen zeugt. Bühnenbilder, Szenen und Requisiten der Revue hat Schiffers durch Fotos, Wandgemälde, Shakespearezitate, Autogrammkarten und einen großen Kulissenfundus ergänzt und eine mehrteilige begehbare Inszenierung daraus gemacht - fragmentarisch, ein bisschen melancholisch und mit zweifelhaftem Wahrheitsgehalt. Es geht um das Präsentieren und Inszenieren von Geschichten, Orten und Ereignissen. Wer bestimmt, was erzählt wird und wie? Bühnen und Festplätze werden vorbereitet und warten auf den Auftritt, den Austausch, das Fest.

Die Besucher dürfen sich auf Autogrammstunden, persönliche Führungen und Picknicks mit Abstand freuen, zu denen die Verantwortlichen des Kunstvereins Springhornhof, wie sie in der Ankündigung schreiben, „hoffentlich bald einladen können.“

Die Öffnungszeiten wurden vorerst geändert: Die Ausstellung und der „International Village Shop“ sind freitags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Besucher müssen einen Mundschutz tragen, Abstand halten und die Schutz- und Hygienemaßnahmen berücksichtigen. Die Landschaftskunstwerke und der Ateliergarten des Künstlers HAWOLI sind jederzeit frei zugänglich.

Logo