„Frauenpower“ hinter dem Steuer

Bürgerbus Neuenkirchen: Fahrerin Karin Henke absolviert 50. Fahrt

„Frauenpower“ hinter dem Steuer

In Corona-Zeiten gibt es unglücklicherweise nicht allzu viel zu feiern. Um so mehr freut sich der Bürgerbusverein Neuenkirchen über ein kleines „Jubiläum“: Karin Henke aus der Neuenkirchener Ortschaft Tewel hat ehrenamtlich ihre nunmehr 50. Fahrt hinter dem Lenkrad des Bürgerbusses absolviert - und damit als Erste des Teams der Fahrerinnen und Fahrer diese Zahl erreicht.

Am 1. Juli vergangenen Jahres startete der Bürgerbus Neuenkirchen auf den Linien 206, 207 und 208. Den ursprünglichen Plan, bereits am 1. April loszulegen, hatte die Corona-Pandemie zunichte gemacht. Sie hatte auch darüber hinaus Folgen für das ehrgeizige Projekt und die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer, denn, so Claus Manicke, 1. Vorsitzender des Bürgerbusvereins: „Vereinzelt untersagten Arbeitgeber ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die aktive Teilnahme an diesem Projekt.“

Vieles hat die Pandemie seit ihrem Ausbruch lahmgelegt, doch die treibenden Kräfte des Neuenkirchener Vereins ließen sich nicht ausbremsen. Trotz aller Widrigkeiten konnte dank des besonderen Engagements der verbleibenden Fahrerinnen und Fahrer rechtzeitig zum Ersatztermin der Startschuss für das Mobilitätsprojekt erfolgen.

Das Engagement ist seitdem ungebrochen, nichtsdestotrotz durchkreuzten die aus der Pandemie resultierenden Einschränkungen natürlich auch die weiteren Planungen der Verantworlichen des Vereins. So konnte zum Beispiel nur stark eingeschränkt Werbung gemacht werden, um zusätzliche Fahrerinnen und Fahrer für das Team zu gewinnen. So war für Spätherbst ein Schnuppertag vorbereitet, der wegen der zweiten Welle der Pandemie jedoch abgesagt werden musste.

Beschäftigt hat die Verantwortlichen und Mitglieder des Vereins auch die Umsetzung der Hygieneregeln, die im Laufe der Pandemie den Verordnungen zur Sicherheit der Fahrgäste und des Bürgerbus-Teams immer wieder angepasst werden mussten. Nach Rückmeldungen und Hinweisen der Fahrgäste und des Teams wurde zwischenzeitlich auch der Fahrplan überarbeitet und verändert. Er wurde auf die Linien 207 (Gilmerdingen, Sprengel, Schwalingen, Tewel und Delmsen) und 208 (Delmsen, Brochdorf, Tewel Grauen und Lünzen) reduziert. „Das haben auch unsere Fahrgäste honoriert, die uns die Treue gehalten haben“, so Manicke. Inzwischen habe der Bürgerbusverein mit seinem Angebot diverse „Stammgäste“ gewonnen, was zu einer familiären Atmosphäre im Busbetrieb beitrage. „Als verlässlicher Partner hat sich auch der Bürgerbus Schneverdingen erwiesen, der einige unserer Fahrgäste weiter in die Heideblütenstadt bringt. Eine Extra-Fahrkarte ist nicht erforderlich, weil beide Vereine die Tickets gegenseitig anerkennen“, berichtet der Vorsitzende.

Anerkannt wird auch das Engagement von Fahrerin Karin Henke, die nun als Erste der gesamten Mannschaft ihre 50. Jubiläumstour absolviert hat. Aus diesem Anlass übergab der Vorstand des Neuenkirchener Bürgerbusvereins der zuverlässigen Fahrerin einen Blumenstrauß. Außerdem durfte sich das „fleißige Bienchen“ über ein Glas Heidehonig freuen. Wie so oft im Leben war auch hier ein wenig Glück beim Erreichen des Ziels im Spiel, denn: „Ihre aktiven Teamkolleginnen -kollegen der ersten Stunde waren ihr dicht auf den Fersen“, so Manicke.

Er und die anderen Vorstandsmitglieder freuen sich sehr über das Engagement der Vereinsmitglieder und hoffen, das „Jubiläum“ demnächst mit allen Aktiven und Förderern „in risikoloseren Zeiten gemeinsam feiern zu können.“

Auch weiterhin sucht der Verein interessierte Bürgerinnen und Bürger, die gern einmal selbst am Steuer des Busses sitzen und die Linien bedienen wollen. Dazu müssen Interessierte übrigens lediglich den Führerscheinklasse B (ehemals Klasse 3) in der Tasche haben.

Um in Wartezeiten zu vermeiden, werden Interessierte gebeten, sich bei den Vorständen des Bürgerbusvereins zu melden. Ansprechpartner sind Claus Manicke, Ruf 0171-3265076, sowie Carsten de Vries, Telefon 0151-52378124. Voranmeldungen sind aber auch per E-Mail an info@buergerbus-neuenkirchen-hk.de möglich. Weitere Infos rund um den Verein und den Bürgerbus gibt es im Internet unter www.buergerbus-neuenkirchen-hk.de.

Logo