In Klinik verstorben

Zwei Wochen nach Unfall erliegt 81-Jährige ihren Verletzungen

In Klinik verstorben

Nach einem Unfall, der sich vor rund zwei Wochen in Neuenkirchen ereignet hat (HK berichtete), ist die dabei schwer verletzte Frau jetzt in der Klinik verstorben - das teilt die Polizeiinspektion Heidekreis in ihrem aktuellen Bericht mit. „Die 81jährige Fußgängerin aus Neuenkirchen, die am Dienstag, dem 9. Februar, im Einmündungsbereich Kabenstraße/Frielinger Straße von einem Transporter erfasst wurde erlag am vergangenen Samstag in einer Hamburger Klinik ihren schweren Verletzungen“, so der Polizeibericht.

Zum Unfallhergang: Der 30jährige Transporterfahrer war auf der Frielinger Straße (K17) in Richtung Hauptstraße unterwegs und bog nach links in die Kabenstraße ab. Die Neuenkircherin benutzte den rechtsseitigen Gehweg der Frielinger Straße in Richtung Ortsausgang und querte auf der Fußgängerfurt den Einmündungsbereich der Kabenstraße. Dabei wurde sie von dem abbiegenden Wagen erfasst und lebensbedrohlich verletzt. Die Frau kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

Logo