„Überflieger“ in Neuenkirchen

Hochsprungtag im Schnuckendorf ein toller Erfolg

„Überflieger“ in Neuenkirchen

34 Sportlerinnen und Sportler aus Neuenkirchen nahmen kürzlich im Schnuckendorf am Hochsprungtag teil, um den 100. Geburtstag des TSV Neuenkirchen zu begehen sowie um die neue Hochsprunganlage des Vereins offiziell in Gebrauch zu nehmen.

Die Abteilung Leichtathletik sowie das Sportabzeichen-Team organisierten diesen besonderen Tag. Ursprünglich war vorgesehen, erst die Schülerinnen und Schüler, dann die Jugendlichen und zum Abschluss die Erwachsenen springen zu lassen. Aufgrund der Wettervorhersage, die für den Hochsprungtag am 10. September Gewitter und Starkregen ankündigte, wurde kurzfristig das Springen für die Schüler und Schülerinnen einen Tag vorgezogen. 17 jungen Aktive, von der U10 bis zur U16 machten sich „auf den Sprung“. Sie hatten bei gutem Wetter beste Bedingungen vorfanden und demzufolge hervorragende persönliche Ergebnisse erzielten.

Am folgenden Tag konnte durch die Vorwegnahme des Springens am Vortag der Hochsprung der Erwachsenen früher beginnen, um so dem für 19 Uhr angekündigten Gewitter zu entgehen. 17 Sportlerinnen und Sportler von der U18 bis zur W50 sowie Männer von der AK M18 bis M75 mischten mit. Auch die Erwachsenen erreichten sehr gute Ergebnisse. Einige der Aktiven waren zuletzt während ihrer Schulzeit hochgesprungen und somit teils über die erreichte Höhe erstaunt. Die höchste übersprungene Höhe war 1,60 Meter.

Das Springen musste wegen des aufziehenden Gewitters jedoch verfrüht eingestellt werden. Die Vorsitzende des TSN, Andrea Heuß-Stegen überreichte an die Schülerinnen und Schüler Urkunden, Sportabzeichen-Obmann Jürgen Böhling an die Erwachsenen. In einer geselligen Runde klang die Veranstaltung aus.

Folgende Sportlerinnen und Sportler nahmen teil: W 9 bis U 18: Isabell von Fintel, Mona Witte, Jette Delventhal, Emma Witte, Nele Gebers, Sarah von Fintel, Marlene Stein, Fiona Koch, Finja Delventhal, Amelie Diers, Nele Worthmann, Victoria Fischer und Bilke Schäfer. M11 bis M13: Paul Witte, Mattis Worthmann, Simon Ader, Malte Gebers, Raphael Reiners, Joost Kröger, Sören-Elias Reimus. Frauen W30/35: Frauke Arning, Friederike Knust, Stefanie Reimus. Frauen W40/45/50: Daniela von Fintel, Nicole Röhrs, Birthe Delventhal, Kerstin Mehrtens, Bärbel Meyer. Männer: Paul Böhling, Ben-Maurice Vonk. Männer M45 bis M75: Eike Gebers, Ulrich Ader, Axel Hartge, Jürgen Böhling.

Logo