„Ein Stück vom Glück“

Stimbekhof: Wirtschaftsminister überreicht Förderbescheid

„Ein Stück vom Glück“

Morgenstund hat Gold im Mund: Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann stattete am vergangenen Donnerstag, dem 11. März, bereits um 8 Uhr morgens dem Stimbekhof in Oberhaverbeck einen Besuch ab und erschien nicht mit leeren Händen: Der Politiker hatte einen Förderbescheid mitgebracht, denn der Stimbekhof wird vom Land Niedersachsen mit einer Summe in Höhe von rund 730.000 Euro gefördert.

Mit dieser Förderung sind verschiedene Auflagen verbunden, unter anderem die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen. In einer kurzen Rede ging Althusmann unter anderem auf vielfältigen Projekte in der Region ein, die dazu führten, dass zunehmend auch jüngere Urlauber die Heideregion für sich entdeckten.

Björn Bohlen, Geschäftsführer des Stimbekhofes, freute sich über die Unterstützung und stellte dem Minister die aktuelle Entwicklung des Hauses und die geplanten Maßnahmen vor. So werde derzeit das Hof-Café konzeptionell überarbeitet und umgestaltet, zudem sei ein Barfußpfad auf dem Areal geplant. Außerdem solle auf dem Hof ab Sommer Yoga angeboten werden. Mit der Übernahme des Stimbekhofes haben sich Björn Bohlen und die Geschäftsführerinnen Sabrina Walterscheidt und Jovitha James im Sommer 2020 einen Lebenstraum erfüllt.

Das Trio hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Gäste „in ländlicher Atmosphäre mit authentischer Gastfreundschaft und Genussmomenten“ zu beherbergen. Auf der Internetseite der Gastgeber heißt es: „Wir sind kein klassisches Hotel - wir sind ein Hof mit historischem und regionalem Charakter auf einem paradiesischem Fleckchen Erde - ein Stück vom Glück.“

Logo