Auf dem Heidschnuckenweg

Vollmondwanderungen bieten am 1. Oktober besondere Erlebnisse zwischen Wäldern, Wiesen und Wegen

Auf dem Heidschnuckenweg

Eine Vollmondwanderung durch die Heide ist ein besonderes Erlebnis - und das können Teilnehmer bei zwei Wanderungen am 1. Oktober zwischen Wäldern, Wiesen und Wegen auf dem Heidschnuckenweg erleben.

Eine Nachtwanderung führt durch die Weseler Heide: Die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Fridhild Riebesehl begleitet die Gruppe auf der sechs Kilometer langen Wanderung durch das Naturschutzgebiet der Weseler Heide, das vom Naturpark Lüneburger Heide als Naturwunder gekrönt wurde. Mit ihren verschiedenen Anhöhen bietet die Weseler Heide ganz besondere Panoramablicke. Die Wanderung führt durch die herbstliche Heidelandschaft, vorbei an stillen Gewässern, Bienenzäunen und Schafställen. Beginn ist um 18.30 Uhr, Treffpunkt ist der Parkplatz „Zum Weselbach“ (K73) auf der linken Seite von Wesel nach Schierhorn, ungefähre Höhe: Zum Weselbach 27, Undeloh OT Wesel. Für Anmeldung und Informationen ist Fridhild Riebesehl per E-Mail an f.l.riebesehl@t-online.de erreichbar.

Eine weitere Wanderung führt durch die Oberoher Heide, vorbei an Resten des Kieselgur-Abbaus verläuft die Strecke auf dem Heidschnuckenweg in die offene Heidelandschaft, während die Sonne unter- und der Mond aufgeht. Katrin Blumenbach, zertifizierte Waldpädagogin, erzählt von der Kieselgur und dem Mann, der diesen Bodenschatz mit einer bahnbrechenden Erfindung berühmt machte. Die Entstehung und Nutzung der Heidelandschaft ist ebenso ein Thema wie Naturphänomene am Wegesrand. Findlinge, Wacholderbüsche und Tierspuren werden nicht achtlos übergangen. Start ist auch hier um 18.30 Uhr, Treffpunkt der Parkplatz Oberohe, erreichbar über die L280 von Müden Richtung Unterlüß, nach etwa 8,5 Kilometern geht es in Oberohe rechts ab zum Parkplatz Oberohe. Anmeldung und Informationen: Katrin Blumenbach, Telefon (05052) 5429411, E-Mail: info@wald-events.de.

Empfohlen wird für die Touren: Gutes Schuhwerk und warme Kleidung, heiße Getränke sind ratsam, Hunde sind erwünscht, sollten jedoch angeleint werden. Und: Hygienevorschriften aufgrund der Corona-Pandemie sind zu beachten.

Logo