Tödlicher Verkehrsunfall: 32jähriger verstirbt noch am Unfallort

Fahrer wollte sich der Kontrolle durch die Polizei entziehen

Tödlicher Verkehrsunfall: 32jähriger verstirbt noch am Unfallort

In der Nacht zum vergangenen Sonntag befuhr ein Streifenwagen der Polizei Heidekreis die Landesstraße 240 aus Dethlingen in Richtung Müden. Als ein vor den Beamten fahrender Pkw Opel kontrolliert werden sollte, gab der Fahrer laut Polizeibericht Gas und fuhr mit extrem überhöhter Geschwindigkeit davon. Das Fahrzeug wurde schließlich, nachdem der Sichtkontakt zuvor abgerissen war, im Faßberger Ortsteil Poitzen auf dem Dach liegend in der Örtze gefunden.

„Der 32jährige Fahrer aus Munster verstarb trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort“, heißt es im Polizeibericht. Nach der Spurenlage sei er mit seinem Auto in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und in die Örtze geraten. Warum sich der Fahrer der Kontrolle habe entziehen wollen, sei derzeit nicht bekannt.

Logo