Alkoholfahrt gestoppt

Angeblich „nur ein oder zwei Bier und eine Whisky-Mischung“, aber 2,7 Promille

Alkoholfahrt gestoppt

„Ein besorgter Autofahrer ist am vergangenen Donnerstagabend Zeuge einer Trunkenheitsfahrt geworden und hat sie sofort der Polizei gemeldet: Dem 20-Jährigen war gegen 21 Uhr auf der Landesstraße 131 zwischen Scheeßel und Westervesede ein vor ihm fahrender BMW aufgefallen. Der Fahrer sei mit hoher Geschwindigkeit und in deutlichen Schlangenlinien unterwegs“, so die Polizeiinspektion Rotenburg in ihrem Bericht.

Bis zum Eintreffen der Polizei folgte der Zeuge dem BMW über Hemslingen auf die Bundesstraße 71 bis in den Heidekreis. Dort stoppte der Fahrer seinen Wagen an einer Bushaltestelle. Kurz darauf traf die Streifenbesatzung der Rotenburg Polizei ein: „Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich sehr schnell, dass der Zeuge alles richtig eingeschätzt hatte. Der 36-jährige Fahrer des BMW stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen erstaunlichen Wert von über 2,7 Promille. Er habe nur ein oder zwei Bier und eine Whisky-Mischung getrunken, so der Mann gegenüber den Beamten. Er musste eine Blutprobe, seinen Führerschein und auch die Fahrzeugschlüssel abgeben.“

Logo