1.000. Vorstellung: Freigetränke für 50 Gäste im Schneverdinger „LichtSpiel“-Kino

Schneverdinger Kino lebt vom ehrenamtlichen Engagement

1.000. Vorstellung: Freigetränke für 50 Gäste im Schneverdinger „LichtSpiel“-Kino

Seit fünfeinhalb Jahren präsentiert das ehrenamtlich engagierte Team des Schneverdinger Vereins „LichtSpiel“ wöchentlich ein aktuelles Programm im Kino in der Kulturstellmacherei in der Oststraße. Am Sonntag, dem 15. Dezember, ging dort abends die nunmehr 1.000. Vorstellung über die Leinwand. Programmkoordinator Wolfgang Voigt begrüßte 50 Besucherinnen und Besucher zur Vorstellung des Films „Und wer nimmt den Hund?“. Alle Gäste wurden bei ihrem Eintreffen vom Kinoteam mit einem Freigetränk zur Jubiläumsvorstellung überrascht.

Begonnen hat der Kinobetrieb im damals ganz neu eingerichteten Kino am 14. Juni 2014. Zunächst wurde in Zusammenarbeit mit dem Rotenburger Stadtkino jeweils samstags abends ein Programm für Erwachsene und jeweils sonntags nachmittags eines für Kinder präsentiert. Inzwischen sind weitere Programmangebote und zusätzliche Spieltermine hinzu gekommen, so dass im Winterhalbjahr meist vier Vorstellungen pro Woche angeboten werden. Hinzu kommen die monatlichen Opern-Liveübertragungen des Kulturvereins.

Der Verein „LichtSpiel“ betreibt ein „Mitmach-Kino“, das vom ehrenamtlichen Engagement seiner etwa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lebt. Selbst als diese einmal zufällig zu einem Spieltermin allesamt etwas anderes vorhatten, fiel die Vorstellung nicht aus: Zwei Filmvorführer wechselten sich ab, und einige Gäste räumten nach der Vorstellung auf und reinigten den Kinosaal. Derzeit werden wieder drei neue Filmvorführer ausgebildet, zwei weitere haben kürzlich ihre Prüfung abgelegt. Auch im Serviceteam, das am Tresen Karten und Getränke anbietet, sind neue Helferinnen und Helfer jederzeit willkommen. An einer Mitarbeit Interessierte können dort einfach die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ansprechen oder eine E-Mail an die Adresse info@lichtspiel-schneverdingen.de schicken.

Besucht wurden die 1.000 Vorstellungen von insgesamt 33.700 Zuschauern. Da es immer wieder einmal vorkommt, dass das kleine Kino mit seinen 53 Plätzen ausverkauft ist, empfehlen die Verantwortlichen, Karten im Vorverkauf zu erwerben. Das ist online möglich sowie immer eine Stunde vor den Vorstellungen und freitags von 10 bis 12 Uhr an der Kinokasse.

Logo