Abramowicz: Zweiter Anlauf

Nachholtermin für Konzert von Hamburger Band im M-ONE

Abramowicz: Zweiter Anlauf

Am Freitag, den 13. November, ab 20 Uhr ist „Abramowicz“ im Rahmen der Reihe „Snevern Live“ im M-ONE in Schneverdingen zu Gast. Ursprünglich sollte das Konzert der Band Mitte März stattfinden, doch die Corona-Pandemie machte Veranstaltern und Band einen Strich durch die Rechnung. Nun wird das Gastspiel der fünf Hamburger nachgeholt – mit einem Corona-Sicherheitskonzept, das eine deutlich geringere Zuschauerzahl und feste Sitzplätze für das Publikum vorsieht.

Die Musiker überzeugen durch ihren unnachahmlichen Boss-Flair, einnehmende Melodien und eingängige Hooks. Die rauchige Stimme von Frontmann Sören Warkentin erinnert immer wieder an Bruce Springsteen, aber auch an The Gaslight Anthem-Sänger Brian Fallon oder gar die Reibeisenstimme eines Chuck Ragan von den Punk-Veteranen Hot Water Music. Neben der klassischen Rock-Instrumentierung wird bei „Abramowicz“ das Piano effektvoll eingesetzt.

Das Ergebnis ist wohlklingende Erzählkunst, die sich musikalisch einer gewissen Weite bedient, die Musik mit klassischem Americana-Bezug auszeichnet und sie so gegenüber schlichteren Spielarten des Rock abhebt. Die bisher gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Einige Karten für die Veranstaltung sind noch verfügbar, diese sind an allen Vorverkaufsstellen des Kulturvereins und unter www.kulturverein-schneverdingen.de erhältlich.

Logo