„Beke“, „Anni“ und eine sichere Bank

Verein Heideblüte entkusselt Patenfläche in der Osterheide und weiht „Jubiläumsbank“ ein

„Beke“, „Anni“ und eine sichere Bank

Die Mitglieder des Schneverdinger Vereins Heideblüte freuen sich alljährlich auf den Naturpark-Tag am zweiten Sonnabend im November. Dann nämlich geht es, mit Astscheren, Spaten und Handschuhen ausgerüstet, auf die Patenfläche in die Osterheide. In diesem Jahr hatte die Gruppe beim Entkusseln der Fläche tatkräftige Unterstützung durch „Beke“ und „Anni“, zwei Schleswiger Kaltblutpferde, die Peter Hagel aus Riepe mitgebracht hatte. Im Handumdrehen hatten die beiden Vierbeiner größere Bäume entfernt und wurden dabei durch ein vor Ort drehendes NDR-Team „tierisch gut“ in Szene gesetzt.

Aber nicht nur der Einsatz der beiden Pferde war ein besonderes Highlight am Naturpark-Tag, sondern auch die Einweihung einer Sitzbank an der Patenfläche des Vereins Heideblüte. Die Sitzgelegenheit ist anlässlich der Krönung der 75. Heidekönigin gespendet worden. Die 75. Schneverdinger Heidekönigin Johanna Stuhlmacher sowie drei ehemalige Heideköniginnen, Resa Domurath, Annika Friedrich und Johanna Rosebrock, ließen es sich nicht nehmen, der Gruppe beim Entkusseln zu helfen und die „Jubiläumsbank“ feierlich einzuweihen.

Vereinsvorsitzende Meike Moog-Steffens bedankte sich nach getaner Arbeit bei den fleißigen Helfern sowie Peter Hagel mit „Anni“ und „Beke“ und stellte erfreut fest, „dass alle wieder viel Spaß hatten, eine Menge geschafft wurde und die Bank nun zum Verweilen an der entkusselten Fläche einlädt.“

Logo