Betretungsverbot an Himmelfahrt

Keine Vatertagstouren: Stadt Schneverdingen sperrt Höpental und Silvestersee

Betretungsverbot an Himmelfahrt

Wegen der Coronakrise müssen dieses Jahr die Vatertagstouren ausfallen - so auch in und rund um die Heideblütenstadt. Von der Stadt Schneverdingen gibt es in Hinblick auf den bevorstehenden Himmelfahrtstag zudem noch eine Allgemeinverfügung bezüglich eines Betretungsverbotes des Höpentals sowie von Gebieten am Silvestersee am 21. Mai.

„Für das Höpental sowie Bereiche um den Silvestersee gelten am Donnerstag, 21. Mai 2020 (Himmelfahrt) Betretungsverbote.“ Die genaue Begrenzung dieser Bereiche ergebe sich aus einem Lageplan, der Bestandteil der Allgemeinverfügung ist, so die Stand Schneverdingen in ihrer Mitteilung. Und weiter: „Das Höpental und der Silvestersee haben sich in den vergangenen Jahren am Himmelfahrtstag zu einem beliebten Treffpunkt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen entwickelt, die dort aus Anlass des sogenannten Vatertages feiern. Hierbei handelt es sich nicht nur um kleine Gruppen befreundeter Personen, sondern in zunehmendem Maße auch um große Gruppen, die sich dort spontan in den öffentlichen Bereichen versammeln.“

Doch nach der Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sollen diese Menschenansammlungen derzeit verhindert werden, um das Risiko von Neuinfektionen mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten. Grundsatz ist der Schutz des Lebens und der Gesundheit. Daher greift die Stadt Schneverdingen im Vorfeld ein: „Es ist davon auszugehen, dass der Anlass des sogenannten Vatertages viele Jugendliche und junge Erwachsene dazu verleitet, dieser Tradition nachzugehen. Um diese Gefahr der Ansammlung der vergangenen Jahre und den damit einhergehenden Verstoß gegen die Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu verhindern, ist es notwendig, das Betreten der sonst aus diesem Anlass stark frequentierten Orte im Gemeindegebiet der Stadt Schneverdingen zu verhindern“, so die Mitteilung.

Die Allgemeinverfügung können Interessierte auf der Internetseite der Stadt Schneverdingen unter www.schneverdingen.de einsehen.

Logo