Betrunkener 53-Jähriger will Polizeibeamten treten und schlagen

Nach Sturz mit dem Fahrrad: Schneverdinger leistet erheblichen Widerstand

Betrunkener 53-Jähriger will Polizeibeamten treten und schlagen

Nachdem ein 53-jähriger Schneverdinger am vergangenen Samstagnachmittag mit 1,91 Promille volltrunken mit seinem Fahrrad auf der Bahnhofstraße in der Heideblütenstadt gestürzt war, leistete er bei der anschließenden Blutprobe in Soltau laut Polizeibericht erheblichen Widerstand.

„Er wirkte nicht mit, sperrte sich gegen die Maßnahme und versuchte, einen Polizeibeamten zu treten und zu schlagen. Die Beamten zogen ihm die Jacke aus, fixierten ihn und stellten ihn dadurch ruhig. Auf diese Weise konnte verhindert werden, dass er bei der anschließenden Maßnahme nicht über das notwendige Maß hinaus verletzt wurde“, heißt es im Polizeibericht.

Nach Beendigung der Maßnahme habe sich der Mann wieder beruhigt und sei anschließend entlassen worden. „Gegen ihn wurden Strafverfahren eingeleitet“, so ein Polizeisprecher.

Logo