Blockheizkraftwerk im Herzen der Heideblütenstadt

Neue Seniorenresidenz in Schneverdingen: Heidjers Stadtwerke sorgen für die Wärmeversorgung

Blockheizkraftwerk im Herzen der Heideblütenstadt

Im Herzen der Heideblütenstadt Schneverdingen entsteht derzeit eine neue Seniorenresidenz, die künftig auch durch ihre hohe Energieeffizienz bestechen soll: Herzstück wird ein Blockheizkraftwerk der Heidjers Stadtwerke, das gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt. Für den ambitionierten Effizienzhausstandard „KfW 40 plus“, nach dem die Einrichtung gebaut wird, ist das eine wesentliche Voraussetzung. Denn „40 plus“ bedeutet, dass das Gebäude maximal 40 Prozent der Energie eines Hauses mit Neubau-Standard brauchen darf und dazu noch selbst Strom erzeugen und speichern können muss.

Als Bauherrin der Seniorenresidenz hat Familie Wesseloh jetzt mit den Heidjers Stadtwerken für die Wärmeversorgung der Einrichtung einen Contracting-Vertrag über 15 Jahre geschlossen. Die Stadtwerke liefern aus dem Blockheizkraftwerk bis zu 360 Megawattstunden (MWh) thermisch und 180 MWh elektrisch. „Wir freuen uns über diese Partnerschaft mit der Familie Wesseloh und ihre Entscheidung für diese hocheffiziente, umweltschonende Wärmeversorgung. Gemeinsam bringen wir den Klimaschutz voran“, betont Lars Weber, Geschäftsführer der Heidjers Stadtwerke.

„Die Heidjers Stadtwerke, mit denen wir schon in vielen Projekten zusammengearbeitet haben, haben uns mit dieser innovativen und zukunftsorientierten Lösung wieder überzeugt“, berichtet Susann Wesseloh, Geschäftsführerin der Wesseloh Bau. „Für den Kunden ist diese Lösung sehr komfortabel“, fügt Lars Weber hinzu. Wir übernehmen den Betrieb, die Wartung, auch anfallende Reparaturen und die laufenden Kosten. Im Fall einer Störung sind wir sofort da.“

Diese Lösung ist zudem ein Beitrag zum Klimaschutz, denn auch umliegende Häuser lassen sich bei Bedarf künftig mit Wärme aus der Heizzentrale der neuen Seniorenresidenz versorgen. „Wenn das Interesse groß genug ist, bauen wir ein Wärmenetz dafür auf“, so der Geschäftsführer, denn: Blockheizkraftwerke hätten einen sehr hohen Wirkungsgrad. Das entlaste im Vergleich zu konventionellen Heizanlagen die Umwelt von klimaschädlichen Treibhausgasen. Als Energiequelle nutze die Anlage Erdgas und Biomethan, das in Wärme und Strom umgewandelt werde.

Logo