BUND bietet Kartoffelvielfalt

Statt Marktstand: Schneverdinger Ortsgruppe wählt kontaktarmen Weg

BUND bietet Kartoffelvielfalt

Ab sofort bietet der BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz) in Schneverdingen interessierten Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtnern eine bunte Kartoffelvielfalt in kleinen Mengen gegen eine Spende an.

Eigentlich hatte die Ortsgruppe geplant, Gründonnerstag mit einem Stand auf dem Schneverdinger Markt vertreten zu sein, aber besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Wegen der Coronakrise haben sich die Mitglieder entschieden, einen anderen Weg zu finden, Interessierten zu den gewünschten Knollen zu verhelfen: Wer Kartoffeln haben möchte, sollte sich unter den Kontaktdaten am Ende des Artikels melden und seine Wünsche mitteilen. Die Übergabe erfolgt nach Absprache auf einem kontaktarmen Weg.

Elf Sorten sind im Angebot. Ob klassisch oder exotisch, lang oder rund, gelb-, rosa- oder violettfleischig, früh oder spät, fest- oder mehligkochend – von allem ist etwas dabei:

Annabelle ist eine festkochende Frühkartoffel mit gelbem Fleisch. Die Blaue Anneliese reift sehr spät, ist festkochend mit blauer Schale und blauem Fleisch. Gunda ist eine frühe, mehligkochende, ovale Knolle mit gelbem Fleisch. Heiderot ist festkochend, reift mittelspät, hat eine rote Schale und rotes Fleisch. Auch Laura ist festkochend. Ihre Schale ist rot, das Fleisch ist gelb und sie reift mittelfrüh. Linda ist mittelfrüh, festkochend, hat eine gelbe Schale und gelbes Fleisch. Sieglinde ist eine sehr alte Sorte, reift früh, ist festkochend mit gelber Schale und gelbem Fleisch. Noch älter, nämlich von 1870, ist die Sorte Bamberger Hörnchen. Die Knollen reifen mittelspät, sie sind festkochend, hörnchenförmig, haben eine gelbrosa Schale und gelbes Fleisch. Mayan Gold gart sehr schnell. Sie ist mittelfrüh, hat eine gelbe Schale und gelbes Fleisch. Red Emmalie ist eine mittelfrühe Sorte, vorwiegend festkochend mit roter, glatter Schale und rotem Fleisch. Violetta ist ebenfalls mittelfrüh und festkochend. Sie hat eine blaue Schale und lila Fleisch. Wer sich nicht entscheiden kann oder ein Oster-Überraschungsgeschenk sucht, kann eine Tüte bekommen, die je eine Knolle von jeder Sorte enthält.

Auch Buchweizensamen in kleinen Portionen ist wieder im Angebot und kann auf dem oben genannten Weg übermittelt werden. Buchweizen ist eine gute Gründüngungspflanze und hat einen hohen Pollen- und Nektarwert. Deshalb ist er auch für Wild- und Honigbienen sehr wertvoll. Die BUND-Ortsgruppe Schneverdingen möchte mit dieser Aktion einen kleinen Beitrag leisten, um auf den dringend notwendigen Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt aufmerksam zu machen. Und wer einen Quadratmeter Erde zum Blühen bringen möchte, kann auch ein Tütchen Samen für einen Wildbienen- und Schmetterlingssaum bekommen.

Interessierte melden sich unter der E-Mail Adresse bund.schneverdingen@bund.net oder telefonisch unter der Nummer (05193) 1767.

Logo