Delphin: Langjährige Mitglieder geehrt

Schneverdinger Schwimmverein: Vorstand blickt zuversichtlich in die Zukunft

Delphin: Langjährige Mitglieder geehrt

Sechs Monate nach dem geplantem Termin konnte der Verein Delphin Schneverdingen S-T-R kürzlich seine diesjährige Jahreshauptversammlung im Hallenbad Heidjers Wohl nachholen. Neben den Mitgliedern waren als Gäste stellvertretender Bürgermeister Carsten Gevers sowie als Vertreter der Stadtwerke Badebetriebsleiter Jens Schröder mit von der Partie.

Unter anderem stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung: Seit nunmehr drei Jahrzehnten gehören Sandra Krannich und Ragna Beggerow dem Verein an. Beide sind nach wie vor aktive Schwimmer, Sandra Krannich ist zudem erfolgreich als Schwimmtrainerin tätig. Unter ihrer Anleitung waren Aktive bereits bei Bezirks-, Landes- und auch norddeutschen Meisterschaften am Start. Für 45 Jahre Mitgliedschaft wurde Frank Weseloh geehrt. Er hat sich früher im Bereich Badaufsicht und Rettungsdienst für den Verein engagiert.

Klaus Wiebusch, seit 50 Jahren im Schwimmverein, konnte die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen. 55 Jahre ist Peter Seitz Mitglied, zunächst in der Schneverdingen DLRG-Ortsgruppe und danach im Verein Delphin, der aus der DLRG hervorgegangen ist. Seitz ist weiterhin als Übungsleiter aktiv. Er trainiert insbesondere die kleinsten Schwimmerinnen und Schwimmer und fährt dazu zweimal pro Woche aus Buchholz in die Heideblütenstadt. Dieses Engagement hob Vorsitzender Jörg Bürger in seiner Rede besonders hervor. Der langjährige Vorsitzende der Ortsgruppe und des Vereins Delphin, Hermann Reese, ist bereits 60 Jahren im Verein tätig. Das Ehrenmitglied war an diesem Abend allerdings verhindert und konnte die Urkunde somit nicht persönlich entgegennehmen. Als Dank für die Treue zum und den Einsatz für den Verein hat der Vorstand die Geehrten zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen.

Coronabedingt fielen die Vorstandsberichte diesmal kurz aus. Durch die Schließungen der Bäder war ein Trainings- und Wettkampfbetrieb kaum möglich, so dass nur wenige Aktivitäten auf dem Plan standen. Der Vorstand konnte aber von einer erfreulichen Entwicklung der Mitgliederzahlen berichten. Austritte hielten sich im Rahmen, insbesondere in diesem Jahr haben die Eintritte junger, aber auch älterer Schwimmer und Aqua-Jogger sogar zu einem Anstieg der Mitgliederzahl geführt. Abschließend hieß es vonseiten des Vorstandes, dass der Verein recht glimpflich durch die Coronakrise gekommen sei und zuversichtlich in die Zukunft blicke.

Logo