„Der Flotte Dreier“

Kino „LichtSpiel“ präsentiert Kurzfilmfestival Hamburg online

„Der Flotte Dreier“

In diesem Jahr muss das Schneverdinger Kino aufgrund der Einschränkungen in der Corona-Pandemie auch sein traditionelles Programm „Lange Nacht der Kurzen“ am am 21. Dezember, dem kürzesten Tag und der längsten Nacht des Jahres, ausfallen lassen. Dennoch braucht das Publikum auf ein Programm mit besonderen Kurzfilmen nicht zu verzichten: Das Kino LichtSpiel präsentiert online das Hamburger Kurzfilmfestival „Der Flotte Dreier“.

Und das geht so: Per Email an service@lichtspiel-schneverdingen.de wird ein Streaming-Ticket beim Kino bestellt und fünf Euro auf das LichtSpiel-Konto überwiesen: IBAN DE74 2585 1660 0055 0992 95. Nach Eingang des Geldes schickt das Kinoteam persönliche Zugangsdaten per Email zur Teilnahme am Kurzfilmfestival zu.

Auf diese Weise profitieren im Sinne des Festivalmottos alle Drei: Das Publikum bekommt ein tolles Programm mit den Festivalbeiträgen präsentiert und kann an der Abstimmung für den Publikumspreis teilnehmen. Das Festival hat mehr Publikum. Das Kinoteam, das ja seit Anfang November wieder ohne Einnahmen bei monatlichen Fixkosten von mehreren Hundert Euro zurecht kommen muss, wird finaziell unterstützt, denn der größere Teil des Ticketpreises verbleibt direkt beim Schneverdinger Kino.

Das Filmprogramm ist vom 18. Dezember 18 Uhr bis zum 21. Dezember 23:59 Uhr online.

Seit 1988 wird in Hamburg für den Flotten Dreier ein Thema annonciert, das es gilt, in maximal drei Minuten zu erfassen. Wer das schafft, geht in einer legendären kurzen Nacht ins Rennen um den Preis des Publikums. „Neuland“ war das Thema für 2020 – und dorthin ist auch die Reise gegangen … Weitere Informationen - auch zum Programm - gibt es unter festival.shortfilm.com.

Logo