Die Saat ist aufgegangen

„Vielfalt bewahren“: Ausleihexperiment in der Stadtbücherei Schneverdingen

Die Saat ist aufgegangen

„Vielfalt bewahren“ - unter diesem Motto boten viele Bibliotheken in Niedersachsen eine Saatgutbibliothek an, darunter auch die Stadtbücherei Schneverdingen. Aufgerufen dazu hatte die Büchereizentrale Niedersachsen im Rahmen der Kampagne „Bildung - Nachhaltigkeit - Bibliothek“ und deren Partner des Vereins zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN), Bernd Reitemeyer von „Das Große Freie“ und der NABU Niedersachsen. Ziel der Aktion war es, „ein verstärktes Sortenbewusstsein für historische und regionale Gemüsesorten zu entwickeln und dieses Kulturgut durch Vermehrung zu erhalten.“

Neben umfangreicher neuer Literatur für Anfänger und Fortgeschrittene zu den Themen Pflanzenvermehrung und Sortenerhaltung dieses Kulturgutes erhielten Interessierte acht Newsletter, jeweils zur Wachstumsperiode passend, mit hilfreichen Tipps. Die insgesamt 50 kostenfrei angebotenen Tüten mit einer Saatgut-Portion, die die Mitglieder des VEN zur Verfügung gestellt hatten, enthielten Saatgut von sortenreinen und samenfesten Gemüsesorten wie Bohne, Tomate, Melde, Erbse und Salat - allesamt ohne Sortenzulassung.

Bei den fünf Gemüsesorten handelte es sich um 30 verschiedene Sorten, darunter acht unterschiedliche Tomaten- und fünf unterschiedliche Salatsorten. Insgesamt ließen sich 24 interessierte Entleiher und Entleiherinnen, Anfänger und Anfängerinnen sowie Fortgeschrittene auf das achtmonatige Ausleihexperiment im heimischen Garten beziehungsweise auf dem Balkon ein. Dabei konnten witterungs- und wissensbedingt ganz unterschiedliche Erfahrungen gesammelt werden. Wie bei jedem Experiment war auch hier zu Beginn unklar, wie viel Saatgut die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ernten und dann in der Stadtbücherei zurückgeben werden.

Nach der Erntezeit im Herbst und Spätherbst brachten die Entleiher und Entleiherinnen 22 prall gefüllte Saatguttüten mit 15 unterschiedlichen Sorten zurück in die Stadtbücherei. Dieses Saatgut wird in den nächsten Wochen in Handarbeit wieder in Saatgut-Portionen aufgeteilt werden. Eine grobe Schätzung lässt auf etwa 70 Saatgut-Portionen schließen.

Besonders erfolgreich ließen sich, zumindest was die Menge des Saatgutes im vergangenen Erntejahr angeht, Bohne und Tomate „vermehren“. Diese Saatgut-Portionen sowie weitere 50 Saatgut-Portionen, die im Jahr 2023 wieder vom VEN zur Verfügung gestellt werden, stehen jedem Interessierten, ganz gleich ob mit oder ohne Vorkenntnisse, ab dem 1. März kommenden Jahres zur kostenlosen Ausleihe in der Stadtbücherei Schneverdingen zur Verfügung.

Im kommenden Jahr wird es bereits bei der Ausgabe der Saatgut-Portionen zusätzlich für Interessierte eine Bastelanleitung für Saatguttüten für das geerntete Saatgut zur Rückgabe in die Stadtbücherei im Herbst geben.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.nutzpflanzenvielfalt.de.

Logo