Erneut Vereinsmeisterin: Fabienne Duczek mit Goldener Schnur ausgezeichnet

46. „Schweineball“ des Schützenvereins von 1848 Schneverdingen

Erneut Vereinsmeisterin: Fabienne Duczek mit Goldener Schnur ausgezeichnet

Mit dem 46. „Schweineball“ feierte der Schützenverein von 1848 Schneverdingen vor kurzem das Ende der offiziellen Kleinkaliber-Schießsaison in der Schützendiele im Osterwald. Dieser Ball wird traditionell genutzt, um im würdigen Rahmen die Schießauszeichnungen des Jahres zu vergeben. Das KK-Übungsschießen geht aber noch weiter bis Ende Oktober und wird dann über den Winter durch Luftgewehrschießen auf elektronischen Anlagen ersetzt.

1. Schaffer und Schießwart Jörn Reichelt eröffnete den „Schweineball“ und begrüßte besonders den amtierenden Schützenkönig Markus Rohde („Der Zielstrebige“) sowie dessen Adjutanten Stefan Prohaska, ebenso Vizekönig Christian Wichern, Jungschützenkönig Michel Berndt, Damenbeste Gudrun Piorek und diverse Vorstandsmitglieder.

Stefan Münchow würdigte das Engagement des Vorbereitungsteams, das für die Speiseplatten und die herbstliche Tischdekoration gesorgt hatte. Ein großes Lob gab es auch für die Thekenbesetzung sowie Jörn Reichelt und dessen Stellvertreter Karim Duczek, die wie jedes Jahr für die Organisation der Feier verantwortlich zeichneten. Nach dem Büfett standen die Ehrungen auf dem Programm. Die Swiensteertscheibe errang Nadine Freyer, die am Vortag geheiratet hatte. Münchow gratulierte ihr und ihrem Mann Pascal mit einem Blumenstrauß. Die Ehrenscheibe konnte Schützenkönig Markus Rohde mit nach Hause nehmen. Der erste Preis des Schweineverschießens ging an Günter Bartels.

Vereinsmeisterin 2022 wurde Fabienne Duczek. Weil sie bereits zum dritten Mal die Würde der Vereinsmeisterin errang, wurde ihr die Goldene Schnur des Schützenvereins verliehen. Gewinner der ersten Schießklasse wurde Gerhard Hinrichs. Die zweite Schießklasse gewann Urte Bartens. Erste der Altersklasse wurde Sigrid Schulz. Über den Hauptgewinn der großen Tombola freute sich Markus Rohde. Für die musikalische Unterhaltung sorgte an diesem gelungenen Abend DJ Torsten Behrens.

Logo