FZB-Jugendbereich: Türen wieder geöffnet, neue Angebote im Programm

Leiterin Bettina Allzeit verweist auf „gutes Hygienekonzept“ / Neuer Flyer

FZB-Jugendbereich: Türen wieder geöffnet, neue Angebote im Programm

Sie sind wieder geöffnet, die Türen des Jugendbereichs der Freizeitbegegnungsstätte (FZB) in Schneverdingen. „Mit einem guten Hygienekonzept können bis zu 15 Jugendliche im offenen Bereich gleichzeitig ihre Freizeit verbringen, da sich das Jugendcafé auf zwei große Räume verteilt und somit für genügend Platz und Frischluft gesorgt werden kann“, so Bettina Allzeit, Leiterin des Jugendbereichs.

Sehr beliebt seien bei den Jugendlichen die Playstation 4 und die dazugehörigen Spiele wie „Fifa 2021“, „Spider Man“ oder „Landwirtschaftssimulator 2019“. Aber auch das Außencafé sei aus seinem Winterschlaf erwacht und könne nun wieder voll umfänglich genutzt werden, zum Beispiel um an der frischen Luft Karten oder Monopoly zu spielen.

In Corona-Zeiten wurde der seit Jahren beliebte Kochkurs kurzerhand vom Mitmach-Kochkurs zur digitalen Koch-Show umgestaltet, an der sich die Jugendlichen von Zuhause aus über Instagram „live“ beteiligen können. Dies funktioniert auch recht gut beim wöchentlichen Kreativkurs am Donnerstagnachmittag, an dem sich Jugendliche ebenfalls über Instagram beteiligen können. Verbunden mit Gewinnspielen ist dies ein weiteres attraktives Angebot. Die jeweiligen Videos können auch später noch auf Instagram abgerufen werden. Die Speisen werden übrigens von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendbereichs separat in der Küche zubereitet - und danach kommen die jugendlichen Gäste in den Genuss, die servierten Gaumenfreuden zu probieren.

Bei gutem Wetter bieten Bettina Allzeit und Mitarbeiterin Alena Mekwinski vom FZB-Jugendbereichsteam jeweils montags und dienstags nachmittags draußen ein neues Spiele-Angebot für Kinder und Jugendliche im Alter ab zehn Jahren an. Die große Rasenfläche vor der FZB verwandelt sich dann in einen Mini-Spielepark, auf dem Minigolf, Spikeball, Riesenmikado und viele andere Spiele zum Mitmachen einladen. Für diese Angebote ist keine vorherige Anmeldung erforderlich. Außerdem müssen die Kinder und Jugendlichen im Freien - bei genügend Abstand - auch keine Maske tragen.

Weitere Angebote wie der Gitarrenunterricht mit Alen Lesinger von der Heidekreis-Musikschule oder der Gesangsunterricht mit Lena Teßmann laufen bereits seit zwei Wochen. Die Jugendlichen, die daran teilnehmen, sind begeistert. Sie kommen in den Genuss von Einzelunterricht im großen Saal oder im Tonstudio. Highlights am Wochenende wie die Musical-Theater-Workshops am 15. Mai und 12. Juni mit Nils Schwarzenberg, Sänger und Schauspieler aus Buchholz in der Nordheide, runden das Programm ab. Es sind noch einige Plätze frei, ebenso im Drohnen-Workshop unter Leitung von Andreas Schütte, der am 29. Mai auf dem Plan steht. Um telefonische Anmeldung unter Ruf (05193) 800997 oder per E-Mail an fzb-j@schneverdingen.net wird gebeten.

Der neue Flyer des FZB-Jugendbereichs bietet eine Übersicht über die Angebote und ist im Internet unter www.schneverdingen.de und auf Instagram unter fzbjugendbereich zu finden. Geöffnet ist montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr und mittwochs von 15 bis 20 Uhr.

Logo