Großer Erfolg für TV Jahn

U-18-Faustballerinnen holen Silber bei Landesmeisterschaft

Großer Erfolg für TV Jahn

Die Jugendteams als auch die Mannschaft der Männer der Faustballabteilung des TV Jahn Schneverdingen haben einige Erfolge eingefahren.

Bei der Landesmeisterschaft der U18 in Wangersen gewann der TV Jahn Schneverdingen überraschend die Silbermedaille. Das von Betreuer Eric Heil bestens eingestellte Team gewann die ersten beiden Vorrundenspiele gegen Diepenau und Wardenburg mit jeweils 2:0. Gegen den Ahlhorner SV setzte es ein deutliche 0:2-Niederlage. Im Halbfinale gegen den MTV Wangersen lief im ersten Satz alles nach Plan. Mit 11:7 ging der Satz an Schneverdingen. Satz zwei ging mit 12:10 an den MTV, ehe der TV Jahn im Entscheidungssatz mit 11:8 den vielfach umjubelten Einzug ins Finale feierte. Dort stand man gegen den Topfavoriten vom Ahlhorner SV auf verlorenem Posten und musste sich deutlich mit 0:2 geschlagen geben. Bei den größtenteils mit U16-Spielerinnen angetretenen Schneverdingerinnen war Mannschaftsführerin Natascha Winter überglücklich nach der erreichten Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft. „Wir sind sehr stolz darauf, mit unserer sehr jungen Mannschaft den zweiten Platz erreicht zu haben“. Zum Einsatz kamen Emily Gotzmann, Laura Oestreich, Maja Rogosch, Nele Rogosch, Emilia Schwarz, Leni Seyer und Natascha Winter.

Die Bezirksmeisterschaft der U14 in Bardowick bescherte dem TV Jahn die Bronzemedaille. In den Spielen gegen Oldendorf und Bardowick hatte die Mannschaft von Trainerin Christine Seitz keine Probleme und blieb ohne Satzverlust. Gegen Selsingen setzte es dann mit 0:2 die erste Niederlage. Gegen den hohen Favoriten und bis dahin ungeschlagenen MTV Wangersen konnte das junge Jahnteam nach einem 4:11 im ersten Durchgang mit 11:8 ausgleichen. Im Entscheidungssatz hatten die Jahnelerinnen nichts mehr zuzusetzen und man musste sich mit 4:11 geschlagen geben. Zum Einsatz kamen Greta Baden, Marie Küsel, Jette Meyer, Merle Mund, Ronja Röhrs sowie Lotta Schröder.

Beim dritten Spieltag in der Bezirksliga Südost der Männer behauptete der TV Jahn Schneverdingen den zweiten Tabellenplatz. In Wathlingen siegte der TV Jahn gegen den TuS Hermannsburg mit 2:1 und 2:0. Gegen den MTV Oldendorf III behielten die Jahnler im Hinspiel mit 2:0 die Oberhand, mussten aber im Rückspiel mit 1:2 die einzige Niederlage des Tages hinnehmen. Mit Leni Seyer, Emilia Schwarz und Kathryn Röbbert kamen gleich drei Frauen in der Männerliga zum Einsatz und sorgten für eine positive Spieltagsbilanz. Zum Einsatz kamen Eric Heil, Leni Seyer, Kathryn Röbber, Steffen Schröder, Claus Wodtke, Emilia Schwarz,und Volker Meyer-Weichelt.

Logo