Improvisationstheater

„Betreutes Impro“ in der Grundschule am Osterwald

Improvisationstheater

Nach dem erfolgreichen ersten „Schneverdinger Impro Air“ zieht es das Ensemble „Betreutes Impro“ des Kulturvereins Schneverdingen nun an eine neue, etwas größere Spielstätte, nämlich die Aula der Grundschule am Osterwald. Dort stehen die Schauspieler am 11. Oktober ab 19.30 Uhr auf der Bühne.

Zum sechsten Mal treten die Mitspieler jetzt vor heimischem Publikum auf. „Neben den altbewährten, aber immer wieder neu interpretierten Games haben sie wieder einige neue Spielformate im Gepäck“, verspricht der Kulturverein. „Zusätzlich zu der bekannten Gebärdendolmetscherin sind mittlerweile Künstler dabei, die alle Fremdsprachen dieser Welt fließend sprechen und vor Ort simultan dolmetschen können. Sogar begnadete Opernsänger und -sängerinnen konnten für diesen Auftritt verpflichtet werden.“

Am 11. Oktober sehen die Gäste Theater, das sie garantiert so noch nicht gesehen haben, denn Improtheater ist immer wieder neu - weil das Publikum mitmischt. Denn dessen Ideen sind gefragt. „Soll etwas mit einer Emotion gespielt werden, an einem ungewöhnlichen oder auch ganz normalen Ort, welches Hobby haben die Darsteller oder welches Tier mögen sie so gar nicht in ihrem Haus haben? So oder anders wird es!“, erklärt der Kulturverein und kündigt einen „spaßigen und unterhaltsamen Abend“ an.

Musikalisch untermalt Christian Frerichs aus Oldenburg den Auftritt. Unterstützt wird die Theatergruppe vom Förderverein Grundschule Osterwald.

Logo