Jonglieren mit Worten: Kann Champion Ruben Kröger den Titel verteidigen?

Am 20. März 15. „Poetry-Slam“-Abend in der Kulturstellmacherei / Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht

Jonglieren mit Worten: Kann Champion Ruben Kröger den Titel verteidigen?

Sie erfreuen sich in Schneverdingen großer Beliebtheit, die „Poetry-Slam“-Abende in der Kulturstellmacherei in der Oststraße 31. Am Freitag, dem 20. März, ab 19.30 Uhr wird die Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Die Veranstaltung geht dann zum nunmehr 15. Mal in der Heideblütenstadt über die Bühne. Regionale und überregionale Texterinnen und Texter sowie Dichterinnen und Dichter werden wieder eigene Werke präsentieren und sich im fröhlichen Wettstreit mit anderen Künstlern messen.

In diesem literarischen Vortragswettbewerb mit bis zu zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden selbstgeschriebene Texte innerhalb von fünf Minuten dem Publikum vorgetragen. Dabei sind alle literarischen Formen und Genres, von der Lyrik über Kurzprosa bis hin zum Rap oder Comedy-Beitrag, erlaubt. Eine Jury aus dem Publikum entscheidet schließlich darüber, wer die „Poetry Slam“-Wanderkrone mit nach Hause nehmen darf. Dabei steht der Spaß am Jonglieren mit Worten natürlich ganz klar Vordergrund. Titelverteidiger Ruben Kröber wird als Gewinner des 14. „Poetry-Slam“-Abends mit von der Partie sein und versuchen, seinen „Titel“ zu verteidigen. Für eine unterhaltsame Moderation sorgt wie immer Oliver Hofmann. Es wird Eintritt erhoben.

Wer an diesem Abend mit eigenen Texten auf der Bühne stehen und gegen den Champion antreten möchte, kann sich unter Ruf (05193) 2000 oder per E-Mail an hartmut.fach@kulturverein-schneverdingen.de anmelden.

Logo