1. Bauabschnitt: Ab Montag Vollsperrung zwischen Lünzen und Zahrensen

Fahrbahn- und Radwegerneuerung an der L 170

1. Bauabschnitt: Ab Montag Vollsperrung zwischen Lünzen und Zahrensen

Im Zuge der Landestraße 170 (Alte Landstraße/Rotenburger Straße) finden zwischen Lünzen (Baubeginn im Einmündungsbereich der Lünzener Straße an die Alte Landstraße) bis Schneverdingen (Bauende aus Lünzen kommend vor dem Kreisverkehr mit den Straßen Tinesch, Heinrich-Wahls-Straße, Rotenburger Straße) eine Fahrbahn- und Radwegerneuerungen statt - darüber informiert jetzt die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Verden. Für den -ersten Bauabschnitt zwischen Lünzen und Zahrensen soll laut der Mitteilung eine Vollsperrung vom morgigen Montag, dem 26. September , an bis Anfang November eingerichtete werden.

Die gesamte Baumaßnahme unterteile sich laut Behörde in drei Bauabschnitte und solle von Ende September bis Mitte/Ende November 2022 umgesetzt werden: „Aufgrund der geringen Fahrbahnbereiten müssen die Arbeiten unter Vollsperrung der jeweiligen Bauabschnitte umgesetzt werden.“

Beginnen werden die Arbeiten mit dem ersten Bauabschnitt: „Hier werden die Fahrbahn und der parallel zur Fahrbahn verlaufende Radweg erneuert. Der erste Bauabschnitt beginnt aus Lünzen kommend circa 50 Meter hinter dem Einmündungsbereich der Straßen Grundweg/L170 und endet aus Lünzen kommend etwa 50 Meter hinter dem Einmündungsbereich der Straßen Lorenweg/L170. Die Arbeiten im 1. Bauabschnitt sollen am 26. September beginnen und dauern voraussichtlich bis zum 4. November an. Eine entsprechende Umleitung wird vor Baubeginn rechtzeitig ausgeschildert“, so die Büro in Vedern.

„Die Umleitung für den ersten Bauabschnitt verläuft aus Richtung Grauen kommend über die K 29 (Lünzener Straße) bis Großenwede dort weiter über die K 30 (Lauenbrücker Straße die im weiteren Verlauf zur Finteler Straße wird) Richtung Zahrensen. In Zahrensen zurück auf die L 170. Für die Gegenrichtung gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung“, heißt es in der Mitteilung. Radfahrer und Fußgänger seien von der Vollsperrung nicht betroffen, „werden aber gebeten sich im Baubereich mit erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.“

Parallel zu den Arbeiten im ersten Bauabschnitt beginnen Umbauarbeiten am Einmündungsbereich der K 29 (Lünzener Straße) an die L 170 (Alte Landstraße): „Hier wird im Zuge der Schulwegsicherung der Einmündungsbereich umgebaut. Der Verkehr von der K 29 und L 170 wird mittels Baustellenampel am Baubereich vorbeigeführt. Fußgänger und Radfahrer können den Einmündgsbereich weiterhin passieren.“ Die weiteren Bauabschnitte sollen rechtzeitig angekündigt werden, so die Behörde.

Und weiter: „Die direkten Anlieger der Landstraße 170 werden im Vorfeld zusätzlich durch Anliegermittei- lungen über die Baumaßnahme informiert. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro.“

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis und gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Informationen zu dieser Baumaßnahme finden Sie auch im Internet unter der Adresse https://www.strassenbau.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/

Im Zuge der Baumaßnahmen der L170 zwischen Lünzen und Schneverdingen weißt die Verkehrsgemeinschaft Heidekreis auf ein Fahrplananpassungen auf den Linien 102, 105 und 205 hin: „Im Zeitraum vom 26.September bis voraussichtlich 4. November wird im Zuge einer Baumaßnahme der Straße L170 zwischen Lünzen und Schneverdingen voll gesperrt. Diese Sperrung hat Auswirkungen auf den Linienbusverkehr der Linien 102, 105 und 205: Die Haltestellen ‚Zahrensen, Rotenburger Straße‘, ‚Lünzen, Lünzenbrockhof‘, ‚Lünzen, Siedlung‘, ‚Lünzen Grundweg‘ und ‚Lünzen, Abzweig Obstgarten‘ können in dem Zeitraum der Baumaßnahme nicht bedient werden. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat zugesichert, dass für Radfahrer und Fußgänger während dieses Bauabschnitts ein abgesperrter, gesicherter Verkehr ab der Haltestelle Lünzenbrockhof bis in die Ortschaft Lünzen zur Verfügung steht“, so die Mitteilung. Aktuelle Baustellenfahrpläne sind unter www.verkehrsgemeinschaft-heidekreis.de verfügbar.

Logo