„Mein Buch! Dein Buch!“

Mehrgenerationenhaus: Aufklärungskampagne über Analphabetismus

„Mein Buch! Dein Buch!“

Wer mit offenen Augen durch Schneverdingen geht, sieht ab Montag, den 13. Juli, Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Stadtbild liegen. Sie sind in Folie verpackt und mit einem entsprechenden Hinweis versehen. Die Literatur hat niemand aus Versehen vergessen oder gar auf diese Weise „entsorgt“, vielmehr handelt es sich um die Aktion des Mehrgenerationenhauses „Mein Buch! Dein Buch!“ im Rahmen der Aufklärungsarbeit über Analphabetismus in Deutschland.

Die ungefähr 60 Bücher liegen auf Parkbänken, Spielplätzen und an weiteren öffentlichen Orten. Wer ein Buch findet, darf es mit nach Hause nehmen, lesen beziehungsweise vorlesen, behalten oder weitergeben.

„Nach den Erkenntnissen der LEO-Grundbildungsstudie 2018 gilt jede achte deutschsprechende Person zwischen 16 und 64 Jahren als gering literalisiert und kann nur Worte oder einfache Sätze lesen und schreiben“, so die Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses Schneverdingen, Christa Krüger.

Da Lesen und Schreiben Grundvoraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben, für lebenslanges Lernen sowie für gesellschaftliche und berufliche Teilhabe seien, engagiere sich das Mehrgenerationenhaus seit 2018 in der Alphabetisierung und Grundbildung. In diesem Zusammenhang sei die Idee zu dieser Aktion entstanden, sie greife das Tabuthema auf und mache die Öffentlichkeit darauf aufmerksam, „wie wichtig und wie schön es ist zu lesen.“

„Informiert sein heißt helfen können“, so Silvia Ehrke vom Mehrgenerationenhaus. „Wir wollen mit dieser Aktion die breite Öffentlichkeit und das soziale Umfeld der betroffenen Personen erreichen.“

„Natürlich wissen wir, dass wir so niemandem das Lesen beibringen“, betont Christa Krüger. „Wir wollen auf unsere Unterstützungsangebote aufmerksam machen und möglichst viele Akteure mit dem Thema vertraut machen.“ Die Bücher dürfen nach dem Lesen „weiterwandern“. Die Initiatoren freuen sich über ein Bild oder eine Nachricht von den Findern per E-Mail an info@mgh-schneverdingen.de oder über facebook (www.facebook.com/mgh.schneverdingen) unter dem Hashtag #MeinBuchDeinBuch.

Möglich gemacht haben die Aktion, wie das Mehrgenerationenhaus, verbunden mit einem Dank, betont, die privaten Buchspender sowie örtlichen Buchhandlungen.

Logo