„Milchstraße trifft Heidezauber“: Philipp Steiger gewinnt Fotowettbewerb

Kulturverein Schneverdingen prämiert die besten Bilder

„Milchstraße trifft Heidezauber“: Philipp Steiger gewinnt Fotowettbewerb

Im Rahmen seiner Veranstaltung „Heidezauber“ hatte der Kulturverein Schneverdingen alle Interessierten dazu aufgerufen, sich am „Heidezauber“-Fotowettbewerb zu beteiligen. Besucher konnten bis zu drei Fotos einreichen, die dann von der Fotorunde des Heimatbundes Schneverdingen bewertet wurden. Die Jury hatte alle Hände voll zu tun, waren doch letztlich 287 Bilder eingegangen. Die Verantwortlichen der Fotorunde betonen, „dass die Auswahl nach bestem Wissen und nötiger Wertschätzung aller Einsendungen erfolgt ist, es aber immer eine subjektive Bildauswahl bleibt.“ Auf dem 1. Platz landete das Bild „Milchstraße trifft Heidezauber“ von Philipp Steiger. Das Foto überzeugte alle Jurymitglieder gleichermaßen „durch“, wie es in der Begründung heißt, „seinen stimmigen Bildaufbau, seine Tiefe, seine fast durchgehende Schärfe und seinen Blickwinkel.“

Platz 2 und 3 belegten, ohne dass die Jury die Namen der einzelnen Fotographen kannte, Volker und Sandra Thürasch aus Soltau. Das Foto „Fairies are all around“ von Volker Thürasch landete auf Platz 2 und das Bild „Erleuchtet nach Hause“ von Sandra Thürasch auf dem 3. Platz.

Die Fotorunde schlug weiterhin einen Sonderpreis für die Fotoreihe „Abbey Road goes Heidezauber Part I bis Part III“, aufgenommen an der Schattenwand, vor. Nach Meinung der Jury drückten die Bilder aus, was die Veranstaltung „Heidezauber bezwecken wolle, „nämlich Spaß gemeinsam zu erleben.“ Hinzu komme, dass das Ganze als GIF-Datei auch bewegte Bilder liefere. Die sieben Darsteller erhalten jeweils einen Kinogutschein für das „LichtSpiel“-Kino.

Alle Fotos, auch das „Daumenkino mit dem Schattenspiel, sind unter www.heidezauber.de zu sehen.

Logo