Nationalmannschaften spielen in der Heideblütenstadt um „Nations Cup“

Erstmalig in der Geschichte des Schneverdinger Faustballs wird ein reiner internationaler Männerwettbewerb in der Heide ausgetragen

Nationalmannschaften spielen in der Heideblütenstadt um „Nations Cup“

Vom 1. bis zum 3. Oktober wird erstmalig in der Geschichte des Schneverdinger Faustballs ein reiner internationaler Männerwettbewerb in der Heideblütenstadt ausgetragen. Dort treffen die besten Nationalmannschaften Europas beim „Nations Cup“ aufeinander. Dabei handelt es sich um die offizielle Ersatzveranstaltung für die bereits zweimal aufgrund der Pandemie abgesagte Europameisterschaft in Italien. Das Teilnehmerfeld verspricht absoluten Spitzenfaustball, allen voran der amtierende Welt- und Europameister Deutschland mit dem Schneverdinger Bundestrainer Olaf Neuenfeld.

Neuenfeld war es auch, der diesen Wettbewerb ins Leben gerufen hat und neben seiner Rolle als Bundestrainer gleichzeitig noch als Organisationschef fungiert: „Gemeinsam mit meinem Schweizer Kollegen Oliver Lang entstand die Idee, einen ‚Nations Cup‘ auszutragen, damit unsere Mannschaften endlich wieder in den Wettkampfmodus kommen. Die ursprüngliche Planung war, einfach zwei Spielfelder aufzustellen und zu spielen. Jetzt hat uns als Ausrichter aber der Ehrgeiz gepackt und die ganze Sache ist doch ein paar Nummern größer geworden.“

Neben dem Weltmeister aus Deutschland sind die Topteams aus Österreich (Vize-Weltmeister), der Schweiz (Vize-Europameister), Italien, Dänemark und Belgien in der Heideblütenstadt zu Gast. „Außerdem kommt das Refugee-Team Hamburg für zwei Einlagespiele am Samstag nach Schneverdingen“, freut sich der Bundestrainer, der zwar an diesem Wochenende auf seine Weltmeisterspieler von 2019 verzichtet, aber dennoch mit einem ambitionierten und hochkarätigen Team antritt. „Wir wollen einigen jüngeren Spielern die Chance geben, sich für die World Games 2022 zu empfehlen. Auf jeden Fall ist es unser Ziel, den ‚Nations Cup‘ zu gewinnen“, gibt sich Neuenfeld gewohnt kämpferisch.

Die Vorrundenspiele starten am Freitag ab 14.15 Uhr. Am Samstag werden die Halbfinalspiele um 14 und 16.30 Uhr ausgetragen. Das Finale ist am Sonntag um 13.30 Uhr. Gespielt wird auf dem Schneverdinger Faustballplatz „Im Osterwald“.

Entgegen der ursprünglichen Planung mit nur 300 Zuschauern dürfen nun bis zu 1.000 Faustballfans die Spiele verfolgen. Es sind also ausreichend Tickets an der Tageskasse erhältlich. Alle Infos zur Veranstaltung finden Interessierte im Internet unter www.tvjahn-faustball.de.

Logo