Neue Filme im Kino

Programm im Schneverdinger „LichtSpiel“

Neue Filme im Kino

Neue Filme starten jetzt im Schneverdinger Kino: Der Verein „LichtSpiel“ zeigt am Samstag, 16. Juli, um 19 Uhr „Gloria Mundi - Rückkehr nach Marseille“ von Robert Guédiguian sowie am Sonntag, 17. Juli, um 15 Uhr „Willi und die Wunderkröte“ von Markus Dietrich und um 19 Uhr „Meine schrecklich verwöhnte Familie“ von Nicolas Cuche.

„Gloria Mundi - Rückkehr nach Marseille“ ist ein bittersüßes französisches Familiendrama, das die Kluft zwischen den Generationen offenbart: Seit gut vier Jahrzehnten betätigt sich Robert Guédiguian als filmischer Chronist seiner Heimatstadt Marseille und porträtiert dabei meist die Arbeiterklasse. Auch „Gloria Mundi“ zeigt Menschen, die am unteren Ende der sozialen Leiter stehen, die kämpfen, um zu überleben, denen der Ruhm der Welt versagt blieb.

„Willi und die Wunderkröte“ ist bereits die zweite Filmadaption der Wissensserie für Kids mit Willi Weitzel, der sich bei seiner Erforschung der Erde in die Welt der Amphibien begibt und dabei entdeckt, dass die Wasserbewohner faszinierende Kreaturen sind: Da gibt es Frösche in allen Farben und Formen und mit allerlei unglaublichen Eigenschaften.

„Meine schrecklich verwöhnte Familie“ ist eine französische Komödie über einen Millionär, der seinen verzogenen erwachsenen Kindern den Geldhahn zudreht, sodass sie auf eigenen Beinen stehen müssen: Die unterhaltende Komödie des französischen Regisseurs Nicolas Cuche bringt Farbe in graue Novembertage. Besonders Hauptdarsteller Gérard Jugnot („Die Kinder des Monsieur Mathieu“ ) als reicher Vater, der seinen verwöhnten Sprösslingen eine Lektion erteilen will, agiert mit bemerkenswerter Spiellust.

Logo