Neue Spitze nach sechs Jahren

Versammlung der Stadtelternvertreter Schneverdinger Kindergärten

Neue Spitze nach sechs Jahren

Nach langer Corona-Pause gab es jetzt in Schneverdingen wieder eine Versammlung der Stadtelternvertreter der dortigen Kindergärten - und dabei standen unter anderem Wahlen auf der Tagesordnung: Iris Fechner (1. Vorsitzende) und Manuela Schröder (2. Vorsitzende) gaben den Staffelstab an ihre Nachfolgerinnen weiter.

Die beiden Ehrenamtlichen an der Spitze waren in den vergangenen sechs Jahren als Stadtelternvertreter der Kitas in Schneverdingen aktiv: „Für den Bereich Kitas ist die Wahl eines Stadtelternrates nicht Pflicht, hier dürfen wir noch Freiwillig agieren, haben zudem kein Stimmrecht in den Sitzungen, dennoch ein Platzrecht und dürfen uns aktiv beteiligen. Die Zusammenarbeit mit Susanne Möhle aus dem Rathaus hat immer super funktioniert“, lobt Schröder.

Zweimal jährlich treffen sich die Elternvertreter aller Kitas in Schneverdingen und der umliegenden Dörfer, um über Aktuelles aus den Sitzungen zu berichten und zu horchen, ob in den Einrichtungen alles gut läuft oder irgendwo Hilfe benötigt wird. „Wir standen in den sechs Jahren allen Elternvertretern für Rückfragen zur Verfügung und haben bei Aufforderung auch eingegriffen und Hilfestellung geleistet“, blickt Schröder zurück.

Nun übernehmen die neugewählten Stadtelternvertreterinnen, Schriftführerin Jennifer Schloo, Anne Röhrs (2. Vorsitzende) und Julia Garbers (1. Vorsitzende), die Aufgaben der ehemaligen Vorsitzenden Iris Fechner und die ehemaligen 2. Vorsitzenden Manuela Schröder.

Logo