Jahresablesung steht bevor

„Heidjers Stadtwerke“ versenden Ablesekarten an alle Haushalte

Jahresablesung steht bevor

In der kommenden Woche verschicken die Stadtwerke Schneverdingen-Neuenkirchen, die „Heidjers Stadtwerke“, Ablesekarten zur Erfassung der Zählerstände von Strom, Wasser und Gas. Die Post geht an insgesamt 14.000 Haushalte in Schneverdingen und Neuenkirchen.

„Die Heidjers Stadtwerke sind grundzuständiger Messstellenbetreiber in der Region und fragen daher bei allen Bürgerinnen und Bürgern die Strom-, Wasser- und Gaszählerstände ab. Das gilt auch für Haushalte, die ihre Energie von anderen Versorgern beziehen“, weist das Unternehmen in einer Mitteilung hin.

Die Kunden werden gebeten, den Zählerstand innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ablesekarte zu übermitteln. Das geht auf verschiedene Weise: per Post, über das Abscannen eines auf der Ablesekarte befindlichen QR-Codes mit dem Smartphone oder durch Eingabe der Zählerstände auf ihrem Onlineportal. „Wir begrüßen es, wenn uns die Zahlen der Jahresablesung digital übermittelt werden. So kann das System diese direkt erfassen und bearbeiten. Wer weiterhin die Ablesekarten persönlich bei uns abgeben möchte, der nutzt bitte aufgrund des laufenden Anbaus die Postbox auf dem Parkplatz des Heidjers Wohl“, betont Thomas Brede, Vertriebsleiter bei den „Heidjers Stadtwerken“.

Für Energie- und Wasserverbraucher, die ihren Zählerstand innerhalb der Frist nicht übermitteln, schätzen die „Heidjers Stadtwerke“ den Verbrauchswert.

Logo